Wunschergebnis erkämpft! FzG Münzesheim – FC 07 Heidelsheim II 0:0:

Mit dem Ziel, aus der Partie beim Tabellenzweiten FzG Münzesheim wenigstens einen Punkt zu entführen, war die 2. Mannschaft des FC 07 Heidelsheim in Kraichtal angereist. Dass sie dieses Vorhaben letztendlich auch erreicht werden konnte lag zum einen an einer geschlossenen Mannschaftsleistung und zum anderen an einer konzentrierter Abwehrarbeit über die gesamten 90 Minuten.

In einer niveauarmen 1. Halbzeit konnte sich keine der beiden Mannschaften einen entscheidenden Vorteil erspielen. Es war eine Partie auf Augenhöhe, in der beide Seiten versuchten, mit langen Bällen das Mittelfeld zu überbrücken, ohne dass daraus auch nur eine nennenswerte Torchance entstand. Das 0:0 zur Pause entsprach daher dem Spielverlauf und den auf beiden Seiten gezeigten Leistungen in vollem Umfang.

Der Gast aus Heidelsheim kam dann mit etwas mehr Schwung aus der Kabine und endlich auch zu Torgelegenheiten. So zwang Marvin Maibrunn in der 47. Minute FzG-Torhüter Mehmet Budak zu einer Glanztat. Budak war auch zur Stelle, als nach einem Freistoß von Evangelos Müller Matthias Barth den Ball per Kopf gefährlich Richtung FzG-Gehäuse beförderte. Kurios wurde es dann in der 78. Minute. Nach einem Eckball erzielten die Gastgeber ein Tor, das der sehr junge und in manchen Situationen überforderte Schiedsrichter erst auch als solches anerkannte. Als der in der Halbzeit für den verletzten Philipp Brenz eingewechselte FCH-Torhüter Mirko Bauer und Abwehrchef  Barth aber beim Unparteiischen vehement reklamierten und ihn auf ein Foulspiel am herauslaufenden Keeper aufmerksam machten, nahm dieser seine Entscheidung zurück und gab statt Tor nun Freistoß für die Gäste. Daran änderten auch die wütenden Proteste der Münzesheimer Zuschauer nichts mehr.

Neun Minuten vor Spielende hatten diese dann den Torschrei auf den Lippen, als Spielertrainer Andreas Macelski, früher bekanntlich lange Jahre in Diensten des FCH, wuchtig und platziert aufs FCH-Tor köpfte. Doch Bauer packte sein ganzes Können aus und entschärfte die Kugel per Flugeinlage. So blieb es wie schon in der Vorsaison beim letztendlich leistungsgerechten torlosen Remis , welches für die Einheimischen sicherlich zu wenig war, auf die Gesichter der FCH-Fans aber ein zufriedenes Lächeln zauberte und die Gutknecht-Elf die Feiertage sicherlich etwas entspannter angehen lässt.

Mannschaftsaufstellung FC 07 Heidelsheim 2:

Brenz (46. Bauer), Müller, Shema, Rommel (81. Gutknecht), Cicak, Hiller, Bayir, Maibrunn (62. Loris Cabanas), Barth, Gül (74. Lichtner), Bacher

Tore: Fehlanzeige

Kommentare sind geschlossen.