Weiteres Schützenfest für die Zweite! FC Germ. Untergrombach II – FC 07 Heidelsheim II 0:10 (0:4): 

Nach dem nicht so gelungenen Auftritt vor einer Woche beim torlosen Unentschieden zuhause gegen den FV Vikt. Bauerbach konnte die 2. Mannschaft des FC 07 Heidelsheim beim B-Klassenaufsteiger FC Germ. Untergrombach einen weiteren Kantersieg feiern. Dass es am Ende beim 0:10 (0:4)-Erfolg ein zweistelliges Ergebnis wurde, lag daran, dass endlich einmal die sich bietenden Torchancen konsequent ausgenutzt wurden und die Lust, Tore zu erzielen, bis zum Schlusspfiff des souveränen Schiedsrichters Mustapha Quertani aus Bretten, der in dieser extrem fairen Begegnung nicht einmal den gelben Karton zücken musste , hochgehalten werden konnte. Auffälligster Akteur auf Seiten der Gäste war zweifelsohne Sturmführer Mario Zelic, der zwei Tore selbst beisteuerte und darüber hinaus noch drei weitere Treffer mustergültig auflegte.

Nach einer verhaltenen Anfangsviertelstunde, in der die Einheimischen noch einigermaßen gut mithielten, eröffnete Andreas Zesinger (16.) mit einem 18m-Freistoß ins Torwarteck den Torreigen, dem Robin Hiller nach einem schönen Gassenball von Dennis Gül schon vier Minuten später das 0:2 folgen ließ. Das 0:3 durch Mario Zelic (24.) fand zwar wegen Abseitsstellung keine Anerkennung, doch keine 120 Sekunden später war Zelic nach einer schönen Körpertäuschung zum 0:3 erfolgreich und nach 34 Minuten erhöhte Zelic im Anschluss an einen feinen Gassenball von Dennis Rommel zum 0:4 Halbzeitstand. Fast wäre Timo Sebold (41.) noch das 0:5 geglückt, aber seine etwas verunglückte Flanke tropfte lediglich gegen den langen Innenpfosten. Die einzige nennenswerte Möglichkeit im ganzen Spiel für die körperlich recht robusten Gastgeber vergab Kapitän Justin Morlock (28.), der die Kugel zwar am heraus eilenden FCH-Keeper Julian Speck vorbeibrachte, doch sein Schuss trudelte knapp am langen Pfosten vorbei. Wahrscheinlich hätte Marco Brunco jedoch noch vor der Linie klären können. 

Auch in den zweiten 45 Minuten kontrollierte Heidelsheim weiterhin Ball und Gegner fast nach Belieben, es dauerte allerdings bis zur 66. Minute, ehe Robin Hiller mit einer schönen Einzelleistung das 0:5 gelang. Zuvor hatten sowohl Zelic (55.) als auch Hiller (59.) beste Chancen ausgelassen und ein Kopfball von Leon Walter (63.) landete lediglich am Innenpfosten. In der 72. Minute erhöhte Linksverteidiger Hendrik Lichtner auf Zuspiel  von Nicolai Koch auf 0:6 und wenig später schnürte auch Lichtner nach überragender Vorarbeit von Zelic, der an der Torauslinie gleich drei Gegenspieler wie Slalomstangen eiskalt aussehen ließ, mit dem 0:7 einen Doppelpack. So nach dem Motto „Jeder darf einmal“ war es in der 77. Minute Yavuz Sari, der auf Vorlage von Zelic mühelos 0:8 erzielte, der vier Minuten später auch Wegbereiter für das 0:9 durch Koch war. Den Schlusspunkt zum  zweistelligen Endstand in einer ziemlich einseitigen Partie blieb dann A-Junior Björn Rummel vorenthalten, der vier Minuten vor dem Abpfiff aus spitzem Winkel zum 0:10 traf. 

Heidelsheim zeigte sich in toller Spiellaune und gleich sieben Akteure, darunter auch drei Einwechselspieler, durften sich in die Torschützenliste eintragen. Am kommenden Sonntag bei der 2. Mannschaft des SV Kickers Büchig wird die Aufgabe allerdings wesentlich schwieriger. 

Mannschaftsaufstellung FC 07 Heidelsheim 2:

Speck, Lichtner, Pavlikov, Sebold, Zelic, Rommel (69. Koch), Zesinger (78. Aichele), Brunco (53. Sari), Hiller, Gül, Walter (82. Rummel)

Torfolge: 0:1 Andreas Zesinger (16.), 0:2 Robin Hiller (20.), 0:3 Mario Zelic (26.), 0:4 Mario Zelic (34.), 0:5 Robin Hiller (66.), 0:6 Hendrik Lichtner (72.), 0:7 Hendrik Lichtner (75.), 0:8 Yavuz Sari (77.), 0:9 Nicolai Koch (81.), 0:10 Björn Rummel (86.)

Kommentare sind geschlossen.