3. Mai 2015
Spielstand: 1 - 2

Spielbericht

Auch 2. Mannschaft auf verlorenem Posten! FC 07 Heidelsheim 2 – FV Hambrücken 1:2 (1:0)

Das rabenschwarze Wochenende aus Sicht des FC 07 Heidelsheim komplettierte unsere 2. Mannschaft, die ebenfalls auf eigenem Terrain dem FV Hambrücken am Ende nicht einmal ganz unverdient mit 1:2 (1:0)-Toren unterlag und somit die 1. Heimniederlage im aktuellen Kalenderjahr hinnehmen musste. Durch diesen Sieg kamen die Gäste in der Tabelle bis auf einen Punkt an den FCH heran.

Für beide Teams ging es praktisch nur noch um die goldene Ananas, denn sie können längst für eine weitere Kreisligasaison planen und haben mit dem Abstieg nichts mehr zu tun. Dennoch wollten sich die Gastgeber für die peinliche 0:2 Hinspielniederlage revanchieren und sie hatten zu Beginn auch ein leichtes optisches Übergewicht zu verzeichnen. Obwohl die Partie lange Zeit auf einem überschaubaren Niveau verlief brachte Jannik März mit seinem 10. Saisontreffer die Einheimischen nach 20 Minuten mit 1:0 in Führung. Süleyman Demirci schirmte vor dem Strafraum geschickt den Ball ab, steckte dann wunderschön durch für März, der Gästetorhüter Sebastian Rajchel keine Abwehrchance ließ. Keine 60 Sekunden vorher traf März mit einem raffinierten Heber vom Strafraumeck aus nur die Oberkante der Latte. Danach wurde Hambrücken aber etwas stärker, während Heidelsheim kaum noch zu Offensivaktionen kam. Fabio Criscuolo (28.) zielte aus spitzem Winkel aber genau auf FC-Keeper Speck und ein gefährlicher Weitschuss von Benno Obier (31.) rauschte zur haarscharf am langen Pfosten vorbei. Die größte Möglichkeit zum Ausgleich vergab allerdings Paul Notheisen, der sechs Minuten vor dem Halbzeitpfiff nach einer weiten Flanke von Obier völlig freistehend vor Speck aus fünf Metern die Kugel über den Querbalken bugsierte, die noch leicht das Aluminium streifte.

Anstatt in den zweiten 45 Minuten weiter nach vorne zu spielen, versuchte Heidelsheim den knappen Vorsprung nur noch zu verwalten, was letztendlich völlig zu Recht schief gehen sollte. Die Gäste wurden nun immer stärker und sahen ihre Chance. Bereits nach 55 Minuten erzielte Routinier Jörg Jäckle den verdienten 1:1 Ausgleichstreffer. Der eingewechselte Ruven Albrecht hatte sich über links durchgesetzt und dessen Hereingabe beförderte Jäckle per Direktabnahme ins Netz. Doch schon acht Minuten später bot sich dem ebenfalls eingewechselten Florian Schlindwein die große Möglichkeit, seine Farben erneut in Führung zu bringen, aber nachdem Andreas Zesinger wunderschön durchgesteckt hatte, versagten Schlindwein völlig freistehend vor Rajchel leider die Nerven und er schoss den Gästetorhüter an. Die Strafe folgte praktisch postwendend, denn keine 90 Sekunden später schoss erneut Jäckle den FV Hambrücken mit 2:1 in Front. Criscuolo flankte von links nach innen, Evangelos Müller versuchte noch zu klären, legte jedoch unfreiwillig vor für Jäckle, der das Leder anschließend nur noch einschieben musste. Heidelsheim war in der Folgezeit zwar bemüht, doch irgendwie fehlte an diesem Tag die letzte Konsequenz und Präzession, so dass sich Hambrückem am Ende völlig zu Recht über drei Punkte auf des Gegners Platz freuen durfte, während bei den Einheimischen spätestens in Durchgang zwei die Luft raus zu sein schien.

Mannschaftsaufstellung FC 07 Heidelsheim 2:

Speck, Huber (83. Zöller), Pavlikov, Müller, Kimmich, Gül, Baumeister, März, Köhler (61. Schlindwein), Zesinger, Demirci (61. Y. Sari)

Torfolge: 1:0 Jannik März (20.), 1:1 Jörg Jäckle (55.), 1:2 Jörg Jäckle (65.)

Bilder zum Spiel

IMG_4530

IMG_4531

IMG_4533

IMG_4541

IMG_4545

IMG_4550

IMG_4554

IMG_4558

IMG_4563

IMG_4571

Aufstellung

1. Julian Speck
3. Paul Pavlikov
4. Christopher Huber
6. Dennis Gül
8. Pascal Baumeister
11. Marcel KöhlerGelbe Karte
14. Andreas Zesinger
21. Süleyman Demirci
23. Fabian Kimmich
25. Jannik MärzTor

Auswechslungen

12. Christian ZöllerWechsel4
18. Florian SchlindweinWechsel21
38. Yavuz SariWechsel11

Kommentare sind geschlossen.