Letzte Testspielergebnisse FC 07 Heidelsheim I

FC 07 Heidelsheim – SV Kuppenheim 0:0

In einem weiteren Vorbereitungsspiel kam der FC 07 Heidelsheim auf dem Trainingsplatz in Helmsheim unter Flutlicht gegen den Viertletzten der Verbandsliga Südbaden SV Kuppenheim nicht über ein torloses 0:0 unentschieden hinaus. Letzte Woche waren die Südbadener in einem weiteren Testspiel dem Stadtrivalen 1. FC Bruchsal noch deutlich unterlegen.Doch auch die Heidelsheimer hätten bei eisigen Temperaturen diese Partie letztendlich erfolgreich gestalten können, ja sogar müssen, wenn nicht wieder eine Vielzahl von hochkarätigen Tormöglichkeiten teilweise leichtfertig vergeben worden wäre. Daher haderte Heidelsheims Trainer Mirko Schneider bereits nach 25 Minuten am Spielfeldrand mit der fast schon fahrlässigen Chancenauswertung. „Uns fehlt vorne einfach ein Vollstrecker, der  auch einmal die Dinger rein macht, sonst würden wir nicht so weit unten in der Tabelle stehen“, gab der FC-Coach zu Protokoll. Aber man hat auch gesehen, dass die Kraichgauelf wenigstens Torchancen kreiert, was natürlich Hoffnung auf den schwierigen Klassenerhalt macht.Kuppenheim kreuzte die erste halbe Stunde nicht einmal gefährlich im Strafraum der Gastgeber auf, da hätte es eigentlich schon 3:0 für Heidelsheim stehen müssen. Aber jedes Mal versagten Sturmführer Mohamed Al-Mouctar nach teilweise vorausgegangenen wunderschönen Kombinationen freistehend vor dem Tor die Nerven oder er zögerte zu lange beim Abschluss. Nachdem beide Teams zur Halbzeit munter durch gewechselt hatten plätscherte die Partie leider lange Zeit nur noch so vor sich hin, obwohl Heidelsheim weiterhin ein optisches Übergewicht besaß. Lediglich Nicolai Würtz hatte in der Schlussphase noch einige richtig gute Szenen, doch auch ihm blieb ein Torerfolg verwehrt. Ansonsten gab es in den zweiten 45 Minuten aber keinerlei Höhepunkte, so dass es bis zum Ende beim torlosen Unentschieden blieb, mit dem die Gäste sicherlich ganz gut leben können.

FC 07 Heidelsheim – 1. FC 08 Birkenfeld 1:1

Was sich schon in der Partie gegen Kuppenheim angedeutet hatte setzte sich im Spiel gegen den 1. FC 08 Birkenfeld nahtlos fort. Die Heidelsheimer machen einfach zu wenig aus ihren Torchancen und mussten sich daher auch gegen den Tabellendritten der Landesliga Mittelbaden letztendlich mit einem mageren 1:1 Unentschieden zufrieden gaben. An der Platzbeschaffenheit kann es dieses Mal aber nicht gelegen haben, denn der Rasen im Heidelsheimer Kraichgaustadion war in einem nahezu einwandfreien Zustand; ein Lob also an Platzwart Walter Mannweiler. Schon in den ersten 45 Minuten erspielten sich die Gastgeber einige gute Möglichkeiten, die erneut allesamt ungenutzt blieben und so dauerte es fast eine Stunde, bis Lukas Durst die Heidelsheimer mit 1:0 in Führung bringen konnte. Doch anstatt nachzulegen, kehrte in der FCH-Defensive leider wieder etwas der Schlendrian ein, was die Pforzheimer sofort bestraften und so knapp 15 Minuten vor Spielende zu Recht noch zum 1:1 Ausgleichstreffer kamen.

Post Südstadt Karlsruhe – FC 07 Heidelsheim 1:1

Nach den beiden Unentschieden zuhause gegen den Südbadischen Verbandsligisten SV 08 Kuppenheim (0:0) sowie den Pforzheimer Landesligisten 1. FC 08 Birkenfeld (1:1) kam der FC 07 Heidelsheim auch beim Karlsruher Landesligisten nicht über ein mageres 1:1 Unentschieden hinaus. Am Aschermittwoch hielten sich beide Kontrahenten im 1. Spielabschnitt doch merklich zurück, ehe die Partie in den zweiten 45 Minuten wenigstens leicht an Fahrt aufnahm und somit etwas anschaulicher wurde. Endlich gab es hüben wie drüben einige Torchancen und der zur Halbzeit eingewechselte Denis Martinez brachte die Gäste nach etwas weniger als einer Stunde per Elfmeter mit 1:0 in Führung. Doch wie schon so oft konnte Heidelsheim den knappen Vorsprung nicht über die Zeit retten und musste knapp 15 Minuten vor dem Schlusspfiff nach einem individuellen Fehler im Defensivbereich noch den 1:1 Ausgleichstreffer hinnehmen.

SV 62 Bruchsal – FC 07 Heidelsheim 1:7

Obwohl Heidelsheim verletzungs- und krankheitsbedingt auf gleich acht Spieler verzichten musste, sprang am Ende beim Bruchsaler A-Ligisten doch noch ein standesgemäßer Sieg heraus, der selbst in dieser Höhe in Ordnung geht, da die Gäste  noch eine Vielzahl von Tormöglichkeiten ausließen. Beim Pausentee sah es allerdings nicht nach einem deutlichen Erfolg aus, denn lange Zeit hielten die engagiert zu Werke gehenden Bruchsaler gut mit und so stand es zur Halbzeit lediglich 2:1 für den favorisierten Verbandsligisten. Trainer Mirko Schneider, der mit der Leistung im 1. Spielabschnitt alles andere als zufrieden sein konnte, fand aber in der Kabine anscheinend die richtigen Worte und fortan hatte Bruchsal nichts mehr zu bestellen, während Heidelsheim noch fünf weitere Treffer bejubeln durfte. In die Torschützenliste trugen sich Domenico Muto 2, Lukas Durst 2, Gvinthan Navaneethakrishnan und Winterneuzugang Maximilian Habl ein. Darüber hinaus bugsierte ein SV´ler den Ball einmal ins eigene Netz.

Letzte Testspielergebnisse FC 07 Heidelsheim II

FC Zuzenhausen II – FC 07 Heidelsheim II 0:1

Im “Frühschoppenspiel” Sonntagmorgens, 10:30 Uhr war die 2. Mannschaft des FC 07 Heidelsheim beim derzeitigen Tabellendritten der Kreisliga Sinsheim mit 1:0 erfolgreich. Auf dem sehr gut bespielbaren Kunstrasen in Zuzenhausen (andere wären froh, sie wären in Besitz eines solchen) entwickelte sich von Beginn an ein munteres und interessantes Spielchen, in dem sich beide Kontrahenten nichts schenkten. Eine der bis dahin wenigen Torchancen nutze Pascal Baumeister nach etwas mehr als einer halben Stunde zum siegbringenden goldenen Treffer für die Gäste. Im 2. Spielabschnitt verteidigten die Mannen um Trainer Michael Berger dann geschickt und diszipliniert den knappen Vorsprung, so dass die Gäste auch bei Schlusspfiff noch das etwas glücklichere Ende auf ihrer Seite hatten.

Kommentare sind geschlossen.