FC 07 Heidelsheim – FC Astoria Walldorf II 1:1:

Gegen den Oberligaaufsteiger aus Walldorf kam die Truppe von FCH-Coach Mirko Schneider zu einem am Ende mehr als verdienten 1:1 Unentschieden. Die Astorianer waren zwar ballsicherer und spieltechnisch überlegen, doch die Heidelsheimer zeigten viel Leidenschaft und machten durch tollen kämpferischen Einsatz den Gästen das Leben so schwer als nur möglich. Walldorf ging nach 55 Minuten mit 1:0 in Führung, doch eine schöne Kombination konnte Stefan Unger 15 Minuten vor Spielende zum leistungsgerechten 1:1 Endstand abschließen.

FC 07 Heidelsheim II – FC Germ. Friedrichstal II 3:5:

In einem torreichen Vorbereitungsspiel behielt der ambitionierte Karlsruher A-Ligist nach 90 interessanten und unterhaltsamen Fußballminuten nicht ganz unverdient mit 5:3 die Oberhand, da sich die Gastgeber im Defensivbereich einfach zu viele einfache individuelle Fehler erlaubten. Darüber hinaus vergaben die Einheimischen auch noch leichtfertig einen Elfmeter, der eigentlich den Führungstreffer bedeutet hätte. Danach nutzten die Germanen aber die Heidelsheimer Nachlässigkeiten gnadenlos aus, auch wenn der FCH zu keinem Zeitpunkt aufgab und immer wieder heran kam. Auffälligster Heidelsheimer Akteur war der noch für die A-Junioren spielberechtigte Felix Kurz, der nicht nur alle drei Treffer erzielte, sondern auch sonst zu gefallen wusste.

Kommentare sind geschlossen.