5. Oktober 2014
Spielstand: 0 - 0

Spielbericht

Leistungsgrechtes torloses Unentschieden! FVgg. Neudorf – FC 07 Heidelsheim II 0:0

Die 2. Mannschaft des FC 07 Heidelsheim bleibt eine Art Angstgegner für die FVgg. Neudorf, denn auch im ersten Vergleich dieser Spielzeit kamen die Truppe um den früheren FCH-Spieler Senad Nadarevic als Trainer nicht über ein leistungsgerechtes torloses Unentschieden hinaus. Es war aber ein 0:0 der besseren Sorte, da sich beide Mannschaften über 90 Minuten mit Haken und Ösen bekämpften, so dass die Zuschauer von der 1. Minute an eine intensiv geführte Begegnung sahen.

Mit einem Sieg wollten sich die furios in die Saison gestarteten Neudorfer weiter oben in der Tabelle festsetzen und dementsprechend schwungvoll starteten die Gastgeber auch in die Partie. Schon nach drei Minuten zielte Jannik Heneka aus spitzem Winkel nur knapp am langen Pfosten vorbei. Keine drei Zeigerumdrehungen später wurde ein Neudorfer Treffer wegen Abseitsstellung zu Recht nicht anerkannt und nach 19 Minuten schrammte ein Kopfball aus fünf Metern von FVgg-Torjäger Mehmet Bozkurt nach einer Corovic-Ecke nur Zentimeter am Aluminium vorbei. Bozkurt hätte zu diesem Zeitpunkt aber eigentlich gar nicht mehr auf dem Platz stehen dürfen, da er kurz zuvor mit einer üblen Grätsche Heidelsheims Piere Cordier auf brutalste Art und Weise von hinten von den Beinen geholt hatte. Anstatt rot gab es vom alles andere als souverän leitenden Schiedsrichter Niklas Dickemann aus Bretten leider „nur“ gelb. Heidelsheim ließ sich hierdurch jedoch nicht entmutigen und hatte nach 24 Minuten die größte Möglichkeit des gesamten Spiels. Ein Freistoß knapp hinter der Mittellinie von Andreas Zesinger wurde immer länger, Neudorfs Torhüter Peter Gundermann verschätzte sich und den aufspringenden Ball bugsierte Gvinthan Navaneethakrishnan aus kürzester Entfernung gegen die Unterkante des Querbalkens. Danach verflachte die Partie jedoch zusehends und lediglich bei Bozkurts Heber (29.) nach einem langen Ball von Prestel kam nochmals so etwas wie Torgefahr auf.

Hektisch und turbulent ging es auch in den zweiten 45 Minuten weiter, wobei zunächst Neudorfs Stefan Schlindwein mit einem verdeckten Schuss aus dem Hinterhalt scheiterte (48.). Auf der Gegenseite landete ein Freistoß von Jannik März fast von der Torauslinie auf dem Tornetz (52.) und nach einem gefühlvollen Freistoß von Gästekapitän Dennis Rommel kam Simon Hecht (56.) am langen Pfosten nur um Haaresbreite zu spät. Nach 68 Minuten verloren die teilweise überhart zu Werke gehenden Gastgeber Fabian Prestel mit gelb-rot, der innerhalb von zwei Minuten wegen wiederholten Foulspiels die gelbe Karte sah. Allerdings konnte der FCH aus der numerischen Überlegenheit in der verbleibenden Zeit kein Kapital mehr schlagen, da irgendwie die Kraft fehlte. Lediglich Zesinger (82.) sowie Navaneethakrishnan (84.) kamen noch zu guten Chancen, die jedoch ebenso ungenutzt blieben wie FVgg-Kapitän Jonathan Dollingers Versuch aus dem Gewühl heraus (76.), den FCH-Torhüter Jannik Hauber mit einer tollen Fußabwehr vereitelte, so dass es nach 90 spannenden Minuten beim leistungsgerechten torlosen Unentschieden blieb, mit dem die Gäste aber ganz gut leben können.

Mannschaftsaufstellung FC 07 Heidelsheim 2:

Hauber, Hecht, Pavlikov, Höchsmann (57. Zöller), Gül, Rommel, Navaneethakrishnan, Köhler (73. Specht), März (69. Schlindwein), Zesinger, Cordier

Tore: Fehlanzeige

Bilder vom Spiel

IMG_2804

IMG_2809

IMG_2827

IMG_2840

IMG_2864

IMG_2901

Aufstellung

2. Simon Hecht
3. Paul Pavlikov
6. Dennis Gül
7. Dennis RommelGelbe Karte
11. Marcel Köhler
14. Andreas Zesinger
16. Pierre Cordier
17. Christoph HöchsmannGelbe Karte
25. Jannik März

Auswechslungen

12. Christian ZöllerWechsel17
18. Florian SchlindweinWechsel25
Wechsel11

Kommentare sind geschlossen.