Erster Saisonsieg unter Dach und Fach! FC Unteröwisheim – FC 07 Heidelsheim II 0:5 (0:4):

Beim Spiel gegen  den Tabellenletzten FC Unteröwisheim galt für die 2. Mannschaft des FC 07 Heidelsheim, als Tabellenvorletzter angereist, die Devise „jetzt oder nie“. Entsprechend entschlossen ging die Gutknecht-Elf zu Werke und eröffnete bereits in der 8. Spielminute den Torreigen. Einen Freistoß von Andreas Zesinger auf den kurzen Pfosten verlängerte Halim Bayir per Kopf zum 0:1 ins lange Eck. 120 Sekunden später zischte ein Schuss von Robin Hiller knapp am Pfosten vorbei, ehe der 18-jährige Stürmer des FCH in der 14. Minute drei Verteidiger im Strafraum ausspielte und das 0:2 markierte. Sechs Minuten später wussten sich die Verteidiger des Gastgebers nur noch mit unerlaubten Mitteln gegen Tomislav Cicak zu helfen. Da das Foul im Strafraum passierte war der Elfmeterpfiff die logische Folge. Cicak selbst schickte Torhüter Sebastian Odenwald, in Heidelsheim bekanntlich kein Unbekannter, ins falsche Eck und verwandelte sicher zum 0:3. In der 39. Minute  schnürte der Heidelsheimer Angreifer dann seinen Doppelpack, per Flachschuss stellte er den Halbzeitstand von 0:4 her .

Da wollte Halim Bayir nicht zurückstehen. In der 67. Minute erzielte auch er seinen zweiten Treffer in dieser recht einseitigen Partie. Er schloss einen Alleingang überlegt zum 0:5 ab. Dennis Riffel, Dennis Gül und Dennis  Rommel hatten weitere Möglichkeiten, das Ergebnis in die Höhe zu schrauben, doch es blieb bis zum Ende beim auch in dieser Höhe verdienten Auswärtssieg.

Die Kraichtäler blieben über die gesamten 90 Minuten alles schuldig, auffällig war einzig und allein Serkan Ucgun, dessen klare Tätlichkeit ohne Folgen blieb.

Dass Insider verlauten lassen, der FC Unteröwisheim würde seine 1. Mannschaft in der Winterpause abmelden, erscheint nach der gezeigten Leistung alles andere als utopisch. Trainer Michael Berger, früher bekanntlich auch schon in Diensten des FCH, ist um sein Amt wirklich nicht zu beneiden.

Mannschaftsaufstellung FC 07 Heidelsheim 2:

Brenz, Müller (55. Huber), Rommel, Cicak, Hiller (78. Gül), Bayir (69. Seidel), Langer (46. Riffel), Zesinger, Baumeister, Barth, Gutknecht

Torfolge:

0:1 Halim Bayir (8.), 0:2 Robin Hiller (14.), 0:3 Tomislav Cicak (20., Foulelfmeter), 0:4 Tomislav Cicak (39.), 0:5 Halim Bayir (67.)

Kommentare sind geschlossen.