FC 07 Heidelsheim 2 – VfR Rheinsheim 0:3 (0:2)

Auch gegen den VfR Rheinsheim gab es für unsere 2. Mannschaft nichts zu holen, so dass die rote Laterne der Kreisliga Bruchsal leider weiterhin in Heidelsheim hängt. Wie gut, dass die beiden direkten Mitkonkurrenten um den Klassenerhalt SpVgg. Oberhausen und SV Menzingen ebenfalls ihre Spiele verloren haben, so dass immer noch ein kleiner Funke Resthoffnung bleibt; aber es wird verdammt schwer.

Nach einer ausgeglichenen Anfangsphase fand Rheinsheim immer besser ins Spiel und nach 16 Minuten besorgte Armin Corovic nach glänzender Vorarbeit von Spielertrainer und Kapitän Patrick Graf, der sich wunderschön durchgetankt hatte, das 0:1. Die Gäste blieben auch fortan am Drücker und nach 33 Minuten erhöhte Marcel Gentner nach einem klugen Rückpass von Corovic auf 2:0. Kurz zuvor musste Timo Krätzel nach einem Heber von Graf (25.) in höchster Not für seinen bereits geschlagenen Torhüter Julian Speck klären. Erst jetzt wachten die Heidelsheimer etwas auf, doch Selim Sari (34.). Fabian Kimmich (39.) sowie Paul Pavlikov (44.) hatten beim Abschluss einfach kein Glück.

Nach dem Seitenwechsel beschränkte sich der VfR dann weitestgehend auf die Verwaltung des Vorsprungs , kam dabei jedoch nur selten in Gefahr. Der FCH war zwar bemüht, ließ allerdings in der Offensive einmal mehr jegliche Durchschlagskraft vermissen. Nachdem der sehr auffällige Graf (58.) nur knapp das Ziel verfehlte, war es wenige Minuten später erneut Corovic, der nach einer weiten Flanke von Yannick Blank die endgültige Entscheidung zugunsten der Gäste markierte. Einmal landete der Ball dann aber doch im VfR-Gehäuse, der Treffer von Dennis Gül vier Minuten vor Spielende wurde jedoch zu Recht wegen Abseitsstellung nicht anerkannt. Ansonsten kam von den Gastgebern aber eindeutig zu wenig und mit solch einer Leistung wird es wohl nichts mit dem Klassenerhalt, denn dafür sind einfach ganz andere Tugenden dringend erforderlich.

Mannschaftsaufstellung FC 07 Heidelsheim 2:

Speck, Pavlikov, Hecht, Huber (75. M. Doll), Kimmich, Gül, Baumeister, Krätzel (56. D. Doll), Cordier, Fritz, S. Sari

Torfolge: 0:1 Armin Corovic (16.), 0:2 Marcel Gentner (33.), 0:3 Armin Corovic (62.)

Kommentare sind geschlossen.