2. Mannschaft beendet leichte Durststrecke! SV Kickers Büchig II – FC 07 Heidelsheim II 3:4 (3:2):

Bei der 2. Mannschaft des FC 07 Heidelsheim ist anscheinend das Glück wieder zurückgekehrt, denn nach nur einem Punkt aus den ersten drei Spielen im neuen Jahr konnte die kleine Durststrecke mit einem knappen, aber nicht ganz unverdienten 4:3 (2:3)-Erfolg beim SV Kickers Büchig II zunächst einmal beendet werden. Die Gäste fanden recht gut in die Partie, die wirklich nichts für schwache Nerven war, denn bereits nach fünf Minuten schaffte Maximilian Löchner die frühe 0:1 Führung. Diese währte jedoch nicht allzu lange, denn schon in der 19. Minute gelang den Einheimischen der 1:1 Ausgleich, als Antonio Franco fast von der Eckfahne mit einem fulminanten Schuss unhaltbar ins Tordreieck traf. Und nach genau einer halben Stunde konnten die Kickers sogar mit 2:1 in Führung gehen, das tor erzielte allerdings der FCH. Nach einer Ecke bugsierte Marvin Kracker die Kugel denkbar unglücklich Richtung Gehäuse von Samuel Ochs, der zuletzt zwar noch am Ball war, den Gegentreffer jedoch nicht mehr verhindern konnte. Es ging munter weiter, denn wiederum nur fünf Minuten später stand es 2:2 Unentschieden. Dominik Doll wurde im Strafraum zu Fall gebracht und den fälligen Strafstoß verwandelte Maximilian Löchner. Aber der Tabellenletzte schlug noch vor dem Halbzeitpfiff durch Gregorio Maiolo ein weiteres Mal zurück, der einen Abstimmungsfehler zwischen Kracker und Ochs ausnutzte, plötzlich freie Bahn hatte und zum 3:2 vollenden konnte.

Auch bedingt durch drei Wechsel mussten die Gäste im 2. Spielabschnitt zwar zwangsweise umstellen, bekamen die Partie aber in der Folgezeit immer besser in den Griff. Büchig kreuzte fortan nur noch selten gefährlich vor dem in den zweiten 45 Minuten von Feldspieler Luka Vukelja gehüteten FCH-Tor auf, da die Gästedefensive nun meist sehr sattelfest und sicher stand. Heidelsheim drückte fast pausenlos auf den Ausgleich, hatte zunächst aber kein passendes Rezept parat, da viel zu häufig nur mit langen Bällen agiert wurde. Erst in der 78. Minute konnte der eingewechselte Süleyman Demirci den Bann endlich brechen und besorgte den 3:3 Ausgleichstreffer. Und es sollte noch besser kommen, denn die ständig anrennenden Gäste wurden an diesem Tage für ihren Aufwand, den sie betrieben, zu Recht noch belohnt. Drei Minuten vor Spielende nämlich gelang dem ebenfalls eingewechselten Marco Köhler der 3:4 Siegtreffer, der nach einem ebenfalls torreichen 4:4 Unentschieden aus dem Vorspiel für reichlich Jubelstimmung und Freudentaumel im Lager der jungen Gästetruppe sorgte.

Mannschaftsaufstellung FC 07 Heidelsheim 2:
Ochs (46. Vukelja), Pavlikov (53. Marco Köhler), Schweinberger (70. Demirci), Baumeister, S. Löchner, M. Maier, Pastuovic, Kracker (46. Lichtner), Cordier, M. Löchner, Doll

Torfolge: 0:1 Maximilian Löchner (5.), 1:1 Antonio Franco (19.), 2:1 Samuel Ochs (30., Eigentor), 2:2 Maximilian Löchner (35., Foulelfmeter), 3:2 Gregorio Maiolo (42.), 3:3 Süleyman Demirci (78.), 3:4 Marco Köhler (87.)

Kommentare sind geschlossen.