2. Erfolg auf des Gegners Platz! Spvgg. Oberhausen – FC 07 Heidelsheim II 0:2 (0:1)

Das Spiel war gerade einmal 60 Sekunden alt, da stand es bereits 0:1. Vom Anpfiff weg machte Heidelsheim das Spiel schnell, Tomislav Cicak bediente Dennis Rommel, der aus kurzer Distanz überlegt zur frühen Gästeführung einschob. In der Folge hatten Rommel und Nico Leibold die Möglichkeit, das Ergebnis höher zu schrauben, doch auch die Gastgeber tauchten ein ums andere Mal gefährlich vor Philipp Brenz im FCH-Tor auf. So kratzte der gute Fabian Bacher in der 40. Minute für seinen bereits geschlagenen Torhüter den Ball gerade noch von der Linie und sicherte so die Pausenführung für die 2. Mannschaft des FC 07 Heidelsheim.

In der 68. Spielminute bot der Heidelsheimer Torhüter sein ganzes Können auf und lenkte die Kugel mit den Fingerspitzen über die Latte. Die Partie stand nun auf des Messers Schneide, zumal Oberhausen extrem körperbetont agierte und so versuchte, den Gästen den Schneid abzukaufen. Die FCH-Akteure ließen sich jedoch nicht einschüchtern und hielten dagegen. In der 81. Minute dann die endgültige Entscheidung. Leibold, der in Oberhausen sein bislang bestes Spiel im FC-Trikot ablieferte, stürmte auf der linken Seite unwiderstehlich davon, verzögerte vor dem Strafraum geschickt und bediente dann Matthias Barth. Der Abwehrchef hatte den langen Weg von ganz hinten gemacht, nahm jetzt die Kugel an und hämmerte sie aus 12 Metern ins obere Eck.

Der 2:0-Erfolg in Oberhausen war der zweite Sieg der Gutknecht-Elf in Folge, während die Gastgeber zum ersten Mal in dieser Saison auf eigenem Terrain verloren. Mit diesen wichtigen drei Auswärtspunkten konnte das Gästeteam wieder die Abstiegsränge verlassen.

Mannschaftsaufstellung FC 07 Heidelsheim 2:

Brenz, Müller, Shema (88. Seidel), Rommel (69. Langer), Cicak, Hiller (85. Lichtner), Zesinger, Leibold (86. Koch), Gül, Barth, Bacher

Torfolge: 0:1 Dennis Rommel (1.), 0:2 Matthias Barth (81.)

Kommentare sind geschlossen.