2. April 2015
Spielstand: 1 - 4

Spielbericht

Schneider-Truppe etwas unter Wert geschlagen! FC 07 Heidelsheim – SV Sandhausen U23 1:4 (1:3)

Die U23-Mannschaft des Zweitbundesligisten SV Sandhausen wurde ihrer Favoritenrolle gerecht und gewann ihr Auswärtsspiel beim abstiegsgefährdeten FC 07 Heidelsheim mit 1:4 (1:3)-Toren. Herausragender Akteur auf dem Spielfeld war Sandhausens Moritz Kuhn, der zwei Tore selbst erzielte und die beiden anderen durch präzise Freistoßvorlagen mustergültig vorbereite. Trotz der deutlichen Niederlage zogen sich die Gastgeber aber recht ordentlich aus der Affäre und daher fiel das Ergebnis am Ende vielleicht auch um ein Tor zu hoch aus. Die ersten drei Gegentreffer fielen allesamt nach teilweise unnötig verursachten Freistößen und hätten die Einheimischen diese vermeiden können, wer weiß, was für einen Lauf die Partie dann genommen hätte.

Die Begegnung nahm schnell Fahrt auf und obwohl der FCH sehr defensiv eingestellt war konnte Sandhausen sein gewohntes schnelles Kombinationsspiel von Beginn an fast ungestört aufziehen. Nach 13 Minuten zappelte der Ball erstmals im Netz. Kuhn legte sich knapp 20 Meter vor dem Tor die Kugel zu einem Freistoß zurecht und mit viel Effet zirkelte er das Leder über die Mauer hinweg unhaltbar genau unter den Querbalken. Gvinthan Navaneethakrishnan kam beim Zweikampf, der zu dieser Standardsituation führte, wohl einen Tick zu spät. Kurz vor und kurz nach dem Führungstreffer vergab der FCH aber durch einen Schuss aus spitzem Winkel von Lukas Durst sowie einer Direktabnahme von Mohamed Al-Mouctar zwei gute Möglichkeiten. Sieben Minuten nach der Führung zirkelte Kuhn einen Freistoß fast von der Seitenauslinie nach innen, im FCH-Defensivverbund stimmte die Zuordnung nicht und Oliver Malchow konnte den aufspringenden Ball aus kürzester Entfernung per Kopfballaufsetzer zum 2:0 ein netzen. Doch keine 120 Sekunden später verkürzte Lukas Durst mit einem souverän verwandelten Foulelfmeter auf 1:2; Rico Weber hatte in der Nähe des Strafraumecks FC-Kapitän Manuel Zutavern über die Klinge springen lassen. Die Hoffnung währte jedoch nicht allzu lange, denn nach knapp einer halben Stunde segelte wieder so ein angeschnittener Freistoß von Kuhn in den Strafraum. Dieses Mal durfte Benjamin Sailer ungehindert hochsteigen und zum 1:3 einköpfen.

In der 2. Halbzeit passierte auf dem Spielfeld nicht mehr allzu viel, dafür gab es immer wieder Diskussionen zwischen Schiedsrichter, Assistenten, Zuschauern und beiden Trainerbänken. Die Partie verlief recht ausgeglichen, auch wenn Sandhausen weiterhin durch seine Ballsicherheit bestach. Klare Torchancen gab es allerdings erst wieder in der Schlussphase. Erst traf Kuhn nur den Innenpfosten (84.), ehe er in der Nachspielzeit mit einem energischen Antritt gerade so durch die Abwehr spazierte und mühelos den 4:1 Endstand besorgte. Nach 56 Minuten verfehlte Malchow nah einem weiteren Kuhn-Freistoß nur knapp das Ziel und FCH-Sturmführer Mohamed Al-Mouctar hatte nach 68 Minuten bereits Gästetorhüter Michael Hiegl ausgespielt, doch dann versprang ihm leider freistehend vor dem Gehäuse der Ball. Mit dem 2:3 Anschlusstreffer wäre es nämlich wahrscheinlich nochmals spannend geworden. So aber kam der Titelaspirant zu einem ungefährdeten Sieg, da die Heidelsheimer Bemühungen leider nicht belohnt wurden.

Mannschaftsaufstellung FC 07 Heidelsheim:

Ochs, Wolf (80. Liotta), M. Zutavern, Muto, Navaneethakrishnan (75. Habl), Al-Mouctar, Seene (80. Yurttas), Tuzluca, Maier, Durst, Barth

Mannschaftsaufstellung SV Sandhausen U23:

Hiegl, Leibold, Malchow (74. Rehberger), Kuhn, Schaaf, Biedermann, Weber (70. Fellini), Sailer, Kochendörfer, Hariri (86. Doufas), Müller

Torfolge: 0:1 Moritz Kuhn (13.), 0:2 Oliver Malchow (20.), 1:2 Lukas Durst (23., Foulelfmeter), 1:3 Benjamin Sailer (30.), 1:4 Moritz Kuhn (90.+2)

Schiedsrichter: Simon Karcher aus Karlsruhe mit seinen beiden Assistenten Pascal Rastetter und Antonio Harant Cordes

Zuschauer: 130

Bilder zum Spiel

IMG_4225

IMG_4227

IMG_4232

IMG_4238

IMG_4244

IMG_4246

IMG_4247

IMG_4273

IMG_4276

IMG_4278

Aufstellung

1. Samuel Ochs
4. Alexander Wolf
5. Manuel ZutavernGelbe Karte
8. Nico SeeneGelbe Karte
16. Dirk MaierGelbe Karte
Tor
20. Matthias Barth

Auswechslungen

Wechsel4
Wechsel8
Wechsel

Kommentare sind geschlossen.