SV Langensteinbach – FC 07 Heidelsheim 1:1 (1:0)

Nach dem torlosen Unentschieden im Heimderby vor einer Woche gegen den SV Kickers Büchig kam der FC 07 Heidelsheim auch beim Auswärtsspiel gegen den SV Langensteinbach nicht über ein 1:1 (1:0)-Unentschieden hinaus und tritt somit nach vier Auftaktsiegen in Folge im neuen Jahr derzeit auf der Stelle. Das Unentschieden hilft allerdings keiner von beiden Mannschaften wirklich weiter, denn so wie es momentan aussieht wird bis zum Saisonende weder nach oben noch nach unten nicht mehr allzu viel gehen.

Die Partie im Karlsbader Stadtteil war zumindest aus Gästesicht im 1. Durchgang ein zähes Ringen. Irgendwie fehlte über weite Strecken die Körpersprache und vor allem das Umschaltspiel von Abwehr auf Angriff klappte überhaupt nicht. Die erste halbe Stunde war Mittelfeldgeplänkel, geprägt von zahlreichen Unterbrechungen und in beiden Strafräumen passierte herzlich wenig. Es dauerte bis zur 36 Minute, ehe der ab einer Viertelstunde zumindest optisch überlegene FCH zu seiner ersten Torchance kam, aber Erich Strobel zielte mit einem 18m-Freistoß genau auf den früheren Heidelsheimer Fabian Bäuerle im SVL-Kasten. Wenig später steckte Abderrahim Akharaz wunderschön durch für Strobel, der im Fallen  gerade noch so die Fußspitze an den Ball brachte, so dass Bäuerle noch mit einem Bein retten konnte. Wie aus heiterem Himmel fiel dann  nach 39 Minuten der 1:0 Führungstreffer für den SV Langensteinbach und es war eine Aneinanderreihung von Fehlern in der Gästedefensive. Zunächst brachte Dirk Maier die Kugel nur halbherzig aus der Gefahrenzone und die anschließende Hereingabe verlängerte FCH-Kapitän Matthias Barth mit dem Hinterkopf Richtung eigenes Tor. Torhüter Murat Zeyrek konnte zwar reflexartig noch eine Hand hochreißen, aber den Abpraller musste Osman Köktas aus kürzester Entfernung nur noch über die Linie köpfen. Schon drei Minuten später bot sich jedoch Strobel die große Ausgleichschance. Er war plötzlich frei durch, hatte schon Bäuerle umkurvt, doch dann wurde der Winkel wohl etwas zu spitz, so dass Benjamin Kirchenbauer noch in höchster Not auf der Linie klären konnte.

Mit Beginn der zweiten 45 Minuten beorderte Gästecoach Mirko Schneider Manuel Zutavern als zusätzliche Spitze mit ins Sturmzentrum und von nun lief das Spiel des FCH deutlich besser. Strobel (47.) scheiterte allerdings nach Doppelpass mit Zutavern aus spitzem Winkel an Bäuerle und auch bei einem noch leicht abgefälschten 25m-Freistoß von Stefan Unger musste sich Bäuerle mächtig strecken. Nach der anschließenden Ecke von Ivan Greguric kam Zutavern aus sechs Metern frei zum Kopfball, fand jedoch wiederum in Bäuerle seinen Meister. Machtlos war dieser aber nach 61 Minuten, als Torjäger Strobel mit seinem bereits 18. Saisontreffer im Nachsetzen zum längst fälligen 1:1 Ausgleichstreffer traf, nachdem im ersten Versuch Bäuerle wieder das Bein dran hatte; die flache Hereingabe zuvor kam von Unger. Die Karlsbader kreuzten nur noch einmal gefährlich in des Gegners Hälfte auf, aber ein Freistoßaufsetzer von Christian Reuer (76.) stellte Zeyrek vor keine allzu großen Probleme. Die mögliche Entscheidung zugunsten der Gäste vergab dann Strobel 12 Minuten vor Spielende vom Elfmeterpunkt. Vielleicht war es aber auch ausgleichende Gerechtigkeit, denn das Foul am eingewechselten Vasilios Rosilovalis passierte wohl eher leicht außerhalb als innerhalb des Strafraums; jedenfalls zielte der sonst so sichere Strobel neben den Kasten. Die Schlussphase war geprägt von Hektik sowie einer Kartenflut auf beiden Seiten, wobei Referee Christoph Baumert aus Achern längst den Überblick verloren hatte. Jedenfalls bekamen die wenigen SVL-Zuschauer noch das, was sie die ganze Zeit zuvor schon gefordert hatten, nämlich die Hinausstellung für Heidelsheims Maik Niederelz, der sechs Minuten vor Spielende wegen wiederholten Foulspiels mit gelb-rot vorzeitig unter die Dusche geschickt wurde.

Mannschaftsaufstellung SV Langensteinbach:

Bäuerle, Knodel, Ginter, Mößner (90.+3 Rupp), Kull, C. Reuer, Geckle, Kirchenbauer, Köktas (63. Kurtolli), B. Weber, Kraski

Mannschaftsaufstellung FC 07 Heidelsheim:

Zeyrek, S. Löchner (65. Niederelz), Wolf, Zutavern, Akharaz (65. Rosilovalis) Unger, Greguric, Strobel, Kraut, Maier, Barth

Torfolge: 1:0 Osman Köktas (39.), 1:1 Erich Strobel (61.)

Schiedsrichter: Christoph Baumert (Achern ) mit seinen beiden Assistenten Marco Kientz und Christoph Bäuerle

Zuschauer: 110

Kommentare sind geschlossen.