13. September 2015
Spielstand: 2 - 0

Spielbericht

Glanzloser Derbysieg! FC 07 Heidelsheim – FC Östringen 2:0 (1:0)

Im Landesligaderby zwischen dem FC 07 Heidelsheim und dem FC Östringen endete mit einem 2:0 (1:0)-Erfolg für die Gastgeber, die somit Tuchfühlung zu den führenden Teams in der Tabelle halten. Der Aufsteiger aus Östringen muss dagegen eine Etage höher weiterhin reichlich Lehrgeld zahlen und wartet bei lediglich einem Unentschieden und schon vier Niederlagen weiterhin auf den ersten Sieg. Die Einheimischen versprühten zwar wenig Glanz, doch geht der Heimerfolg vollauf in Ordnung, da die Gäste vor allem im Spiel nach vorne nur sehr wenig zustande brachten und auch beim Torabschluss viel zu harmlos waren. Wenn die Gäste zu einer Torchance kamen, dann meist nur durch leichtfertige Heidelsheimer Abspielfehler durch Unkonzentriertheiten, aus dem Spiel heraus konnte sich Östringen kaum einmal eine Möglichkeit erarbeiten.

Die Partie Absteiger gegen Aufsteiger begann recht verhalten und die ersten 10 Minuten bot nur Mittelfeldgeplänkel. Danach wurde der FCH aber zusehends aktiver und auf Zuspiel von Vasilios Rosilovalis hatte Erich Strobel (11.) die ersten Möglichkeit, der Abschluss war jedoch nicht der Rede wert. Sieben Minuten später dann das gleiche Bild. Rosilovalis erkämpfte sich die Kugel, leitete diese schnell weiter auf Strobel, der dieses Mal völlig freistehend aus spitzem Winkel verzog. Es wäre wohl besser gewesen, wenn er den Ball quer vor das Tor gelegt hätte. Heidelsheim bleib am Drücker und erzielte nach 21 Minuten folgerichtig die 1:0 Führung. eine Ecke von Andreas Zesinger verlängerte Manuel Zutavern am kurzen Pfosten per Kopf und am langen Pfosten kam Rosilovalis angerauscht und hatte keine Mühe mehr, das Spielgerät aus kürzester Entfernung vollends über die Linie zu stochern. Danach ließen die Gastgeber allerdings etwas die Zügel schleifen und vor allem im Spielaufbau unterliefen dem FCH viel zu viele einfache Fehler, was wie bereits angesprochen zu Östringer Torchancen führte. Ein 18m-Aufsetzer von Rückkehrer Antonio Sallustio stellte FCH-Keeper Murat Zeyrek vor leichte Probleme, der den Ball nicht festhalten konnte, den Abpraller lenkte Dimitri Suworow gegen den Pfosten, stand dabei jedoch im Abseits, so dass der Treffer sowieso nicht gezählt hätte. Auch zwei Distanzschüsse von Andreas Gassert (32.) sowie Patrick Kerti (37.) verfehlten ihr Ziel weit. Sekunden vor dem Halbzeitpfiff des souveränen Schiedsrichter Pascal Rastetter aus Karlsruhe wurde es dann nochmals vor dem Gehäuse des jungen Gästetorhüters Jannik Ballreich gefährlich, als Dirk Maier nach einer weiteren Zesinger-Ecke am höchsten stieg, dann aber genau in die fangbereiten Arme des Keepers köpfte.

Die optische Überlegenheit der Östringer hielt auch zu Beginn der zweiten 45 Minuten weiter an, da Heidelsheim nur das nötigste tat und meist nur versuchte, die knappe Führung zu verwalten. Die Gäste konnten hieraus jedoch zum Glück kein Kapital schlagen. Mit Ausnahme einer Direktabnahme von Mario Geil (50.) blieb aber auch vieles Stückwerk. Erst langsam nahmen die Einheimischen das Heft wieder etwas in die Hand und es waren bereits 71 Minuten gespielt, als der eingewechselte Marvin Hauer einen Kopfball von Zutavern nach einer Zesinger-Ecke für seinen bereits geschlagenen Torhüter auf der Linie klärte. Sehenswert war dann aber keine 60 Sekunden später das 2:0 für den FCH. Sturmführer Erich Strobel nahm wunderbar die Kugel mit der Brust herunter und drosch diese aus knapp 20 Metern per Direktabnahme mit seinem 4. Saisontreffer genau unter den Querbalken. Die Entscheidung war gefallen, denn fortan begann Östringen zu resignieren, so dass Heidelsheim keine Mühe mehr hatte, den sicheren Vorsprung vollends ins Ziel zu schleppen. Dass Gästekapitän Yannick Ngalene Ngami kurz vor Spielende wegen Reklamierens noch die gelb-rote Karte zu sehen bekam, sei daher auch nur noch am Rande erwähnt.

Viel schwerwiegender war da schon die Verletzung von Strobel, der sich kurz nach seinem Tor bei einem Ausfallschritt eine Leistenzerrung zuzog und somit für die nächsten Partien auszufallen droht; für den FCH sicherlich ein herber Verlust sowie eine deutliche Schwächung.

Mannschaftsaufstellung FC 07 Heidelsheim:

Zeyrek, Wolf, M. Zutavern, Kraut, N. Seene, Strobel, Rosilovalis (67. Jonhoff), Zesinger, Barth, Kaiser (46. Löchner), Maier (67. Unger)

Mannschaftsaufstellung FC Östringen:

Ballreich, Geil, Bender, Ngalene Ngami, Göbel, Gassert (79. Sturm), Mendoua Engon, Kerti (55. Hauer), Santangelo (51. Tchana Yopa), Suworow, Sallustio

Torfolge: 1:0 Vasilios Rosilovalis (21.), 2:0 Erich Strobel (72.)

Schiedsrichter: Pascal Rastetter aus Karlsruhe mit seinen beiden Assistenten Edgar Mai und Lucas Alschner

Zuschauer: 160

Bilder zum Spiel

IMG_6840

IMG_6844

IMG_6846

IMG_6849

IMG_6852

IMG_6853

IMG_6859

Kommentare sind geschlossen.