13. September 2014
Spielstand: 0 - 3

Spielbericht

Das Warten auf das 1. Erfolgserlebnis geht weiter! FC 07 Heidelsheim – TSV Amicitia Viernheim 0:3 (0:2):

Ringsherum im Heidelsheimer Kraichgaustadion herrschte Feierstimmung. Im benachbarten TV-Vereinsheim wurde eine Hochzeit gefeiert und im Clubhaus des Fußball-Verbandsligisten FC 07 Heidelsheim begann das Oktoberfest. Ausschließlich auf dem Spielfeld war die Stimmung kräftig getrübt. Dort, wo nach dem Schlusspfiff sämtliche FCH-Spieler die Köpfe nur so hingen ließen und schließlich enttäuscht den Gang in die Kabine suchten, gab es keinerlei Gründe für irgendwelche Feierlichkeiten. Die Kraichgauer mussten vielmehr die 0:3 (0:2)-Heimniederlage gegen den Aufsteiger TSV Amicitia Viernheim verdauen. Das Tabellenbild gab zusätzlichen Missmut, denn mit 2:15 Toren und null Punkten aus vier Spielen stehen die erfolglosen Heidelsheimer weiterhin auf dem letzten Tabellenrang und bräuchten ganz dringend einmal wieder ein Erfolgserlebnis.

Aber es hätte erst gar nicht so weit kommen müssen, weil die Platzherren vielversprechend in die Partie gegen den Fusionsclub starteten. „Wir haben sehr gut begonnen und müssen führen. Und das nicht nur mit 1:0“, ärgerte sich FCH-Trainer Steffen Domes über die vertane Möglichkeit, aus der Überlegenheit Kapital zu schlagen. Denn Heidelsheim hatte von Beginn an das Heft in der Hand, vergab aber gegen anfänglich desorientierte Gäste erneut beste Möglichkeiten: Lukas Durst und Mohamed Al-Mouctar standen bei ihren Torschüssen frei und im Grunde optimal, doch beide Male segelte der Ball deutlich am TSV-Gehäuse vorbei.

Nicht zu spüren war in dieser Phase, dass die Heidelsheimer derart schlecht in die Saison gestartet waren. Wenngleich sich Viernheim zunächst auch vornehm zurückhielt, überzeugte die Domes-Elf die knapp 160 Zuschauer. Deren positives Empfinden auf der Tribüne änderte sich aber spätestens nach einer halben Stunde, sofern sie dem FCH gesonnen waren. Denn von nun an kamen die Südhessen besser auf. Und die erste gute Gästechance führte auch gleich zur Führung. Robin Hadameck bediente Tanis Metscher, der nur noch vollenden musste (37.), da alles viel zu einfach ging. Diesem Treffer ging ebenso ein individueller Heidelsheimer Fehler im Mittelfeld voraus, wie beim 0:2, als Ersatztorwart Samuel Ochs einen Schuss von Benjamin Waldecker nicht festhalten konnte und beim unnötigen Herauslaufen den Viernheimer über den Haufen rannte. Den fälligen Foulelfmeter verwandelte Hadamek kurz vor dem Halbzeitpfiff.

„Das kriegt dann immer wieder eine Eigendynamik. Da wirst du an der Seitenlinie fast verrückt“, konnte auch Domes mit seinen Anweisungen in der Kabine und danach am Spielfeldrand die 4. Niederlage, die zweite auf eigenem Terrain gegen einen Aufsteiger, nicht mehr aufhalten. Völlig entmutigt begab sich der FCH nach dem Seitenwechsel in sein Schicksal und ließ mit Ausnahme eines harmlosen Torschusses kaum mehr Gegenwehr erkennen. Die Südhessen hatten nun leichtes Spiel und konnten nach einem weiten Ball durch den am langen Pfosten stehenden Mannschaftskapitän Benjamin Waldecker (61.) sogar noch zum 3:0 nachlegen. Die sicherlich etwas harte Rote Karte in der 84. Minute für den eingewechselten Domenico Muto, der an der Mittellinie Lukas Cambeis unsanft rasierte, passte dann ins Bild für die derzeit leider negative Entwicklung.

Fast schon um alles geht es praktisch für die Kraichgauelf nun schon am kommenden Sonntag beim Odenwaldaufsteiger TSV Höpfingen, wo die Heidelsheimer unter gar keinen Umständen verlieren dürfen.

Mannschaftsaufstellung FC 07 Heidelsheim:

Ochs, Pavlikov (60. Muto), Wolf, M. Zutavern, Würtz (50. Martinez), Yurttas, Al-Mouctar, Tuzluca, Maier (65. März), Durst, Barth

Mannschaftsaufstellung TSV Amicitia Viernheim:

Bisch, Haas (21. Beck), Hofstätter, Karlidag, Cambeis, Hadameck, Marschlich, Metscher (82. Kuhn), Helbig, Herm (70. Öztürk), Waldecker

Torfolge: 0:1 Tanis Metscher (37.), 0:2 Robin Hadameck (45., Foulelfmeter), 0:3 Benjamin Waldecker (61.)

Schiedsrichter: Mario Hildenbrand (Wertheim) | Zuschauer: 160

Bilder zum Spiel

IMG_1957

IMG_2025

IMG_2015

IMG_2013

IMG_2007

IMG_1996

IMG_1993

IMG_1974

Aufstellung

1. Samuel OchsGelbe Karte
3. Paul Pavlikov
4. Alexander Wolf
5. Manuel ZutavernGelbe Karte
Gelbe Karte
16. Dirk Maier
20. Matthias Barth

Auswechslungen

Rote KarteWechsel3
Wechsel
11. Jannik MärzWechsel16

Kommentare sind geschlossen.