FC Heidelsheim I vs FC-Astoria Walldorf II

22. November 2014
Spielstand: 2 - 1

Spielbericht

Überraschungscoup gegen Regionalligareserve! FC 07 Heidelsheim – FC Astoria Walldorf II 2:1 (2:1)

Der FC 07 Heidelsheim hat sich im Kampf um den Verbandsligaklassenerhalt anscheinend längst noch nicht aufgegeben. Gegen die spielstarke U23 des Regionalligisten FC Astroria Walldorf, die zuletzt den ambitionierten 1. CfR Pforzheim mit einem sensationellen 5:0 Erfolg nach Hause geschickt hatte und daher natürlich mit breiter Brust in Heidelsheim antrat, gelang der Kraichgauelf ein völlig überraschender, jedoch nicht ganz unverdienter 2:1 (2:1)-Heimsieg. Die Lage ist zwar immer noch bedrohlich, doch durch diesen unerwarteten Erfolg konnten die Heidelsheimer zuletzt immerhin eine kleine Positivserie von drei ungeschlagenen Spielen (2 Siege und ein Remis) in Folge starten, was sicherlich nochmals reichlich Auftrieb für die letzten beiden anstehenden Partien vor der Winterpause bei der SpVgg. Durlach-Aue sowie zuhause gegen den 1. CfR Pforzheim geben wird.

Wer weiß allerdings, was für einen Verlauf das Spiel genommen hätte, wenn Philipp Leimenstoll schon nach 170 Sekunden per Kopf eine Rechtsflanke von Patrick Geist im Tor untergebracht hätte. Zum Glück für den FCH traf er nur die Latte. Kurz darauf wurden die Walldörfer dann aber kalt erwischt. Nach einem weiten Einwurf von Gvinthan Navaneethakrishnan flog der Ball, ohne dass ein Gästeakteuer eingreifen konnte, durch den Strafraum und Mohamed Al-Mouctar (6.) traf freistehend vor Dominik Sandritter zur frühen 1:0 Führung. Walldorf tat sich in der Folgezeit gegen leidenschaftlich kämpfende Heidelsheimer extrem schwer, sein Kurzpassspiel aufzuziehen und musste nach 25 Minuten sogar noch den zweiten Gegentreffer hinnehmen. Nach einem Eckball von Lukas Durst konnte Sandritter per Faust das Spielgerät zwar zunächst aus der Gefahrenzone befördern, doch aus dem Hinterhalt kam Samet Tuzluca angerauscht, der mit einer Direktabnahme zum 2:0 flach ins untere linke Eck traf. Acht Minuten später keimte im Lager der Astorianer jedoch wieder neue Hoffnung auf, als Mario Göttlicher, der nach langer Verletzungspause in der Fohlenelf etwas Spielpraxis sammeln sollte, im Anschluss an einen Eckball aus dem Gewühl heraus zum 1:2 Anschlusstreffer (33.) traf, nachdem kurz zuvor die Einheimischen einen Konter nicht konsequent zu Ende spielten. Dies hätte wohl schon eine gewisse Vorentscheidung in einer ansonsten recht ausgeglichenen 1. Hälfte bedeutet. Vier Minuten vor dem Pausenpfiff legte Tim-Patrick Lambracht für Geist ab, aber Jannik Hauber im Tor des FCH war bei dessen noch leicht abgefälschtem Schuss zur Stelle.

In der zweiten Halbzeit tat sich Walldorf gegen tiefstehende und auf Konter bedachte Heidelsheimer weiterhin sehr schwer, da die Truppe um Trainer Andreas Kocher auf dem tiefem Boden nicht wie gewohnt ihr flüssiges Kombinationspiel praktizieren konnte. Und so kam Walldorf bis zum Schlusspfiff gegen diszipliniert verteidigende Gastgeber praktisch zu keiner klaren Torchance mehr. Nur einmal wurde es für die Gastgeber noch etwas gefährlich, als der zur Halbzeit eingewechselte Antonio Sallustio (74.). mit einer schönen Direktabnahme nur knapp das Gehäuse verfehlte. Zuvor war auf der gegenüberliegenden Seite erneut Tuzluca (57.) mit einem weiteren Distanzversuch gescheitert und auch Navaneethakrishnan (66.) zielte ebenfalls per Direktabnahme etwas zu hoch. Es blieb jedoch bis zum Schluss spannend, da Al-Mouctar in der 82 Minute mit einem Foulelfmeter an Sandritter scheiterte, der gegen Baransel Yurttas im Strafraum Kopf und Kragen riskieren musste, diesen allerdings unsanft von den Beinen geholt hatte. Da Al-Mouctar auch den Nachschuss über den Kasten setzte und die mögliche Entscheidung somit vergeben wurde, mussten die Heidelsheimer noch ein paar bange Minuten überstehen, bis der verdiente Heimsieg endlich unter Dach und Fach war.

Mannschaftsaufstellung FC 07 Heidelsheim: Hauber, Wolf, Zutavern, Muto, Navaneethakrishnan (90.+1 Liotta), Yurttas (87. Martinez), Al-Mouctar, Tuzluca, Maier, Durst (89. Würtz), Barth

Mannschaftsaufstellung FC Astoria Walldorf 2 : Sandritter, Leimenstoll (78. Mittmann), Raab, Göttlicher, Stenzel, Weber, Walzel (46. Sallustio), Stojcevski (64. Redekop), Geist, Refior, Lambracht

Torfolge: 1:0 Mohamed Al-Mouctar (6.), 2:0 Samet Tuzluca (25.), 2:1 Mario Göttlicher (33.).

Besondere Vorkommnisse: Dominik Sandritter (FCA Walldorf 2) pariert in der 82. Minute einen Foulelfmeter von Mohamed Al-Mouctar (FC 07 Heidelsheim)

Schiedsrichter: Leonardo Cinquemani aus Mannheim mit seinen beiden Assistenten Arthur Mounchili Njoya und Michael Hochlenert

Zuschauer. 130

Bilder zum Spiel

IMG_3423

IMG_3432

IMG_3434

IMG_3435

IMG_3440

IMG_3441

IMG_3455

IMG_3461

IMG_3473

IMG_3475

IMG_3486

IMG_3487

Aufstellung

4. Alexander Wolf
5. Manuel Zutavern
vs Gelbe Karte
vs
vs Tor
vs Assist
vs Tor
16. Dirk Maier
vs
20. Matthias Barth
vs

Auswechslungen

vs Wechsel
vs Wechsel
vs Wechsel