FC Germania Forst vs FC Heidelsheim II

31. Mai 2015
Spielstand: 0 - 2

Spielbericht

2. Mannschaft mit Achtungserfolg zum Saisonabschluss! FC Germ. Forst – FC 07 Heidelsheim II 0:2 (0:0) 

Die 2. Mannschaft des FC 07 Heidelsheim hat dem Kreisligameister und sofortigen Landesligarückkehrer FC Östringen im letzten Saisonspiel überraschenderweise Schützenhilfe geleistet, obwohl dieser eigentlich gar keine mehr benötigt hätte. Denn nur bei einer Östringer Heimniederlage und einem gleichzeitigen Germanen-Sieg hätte der FC Forst noch den direkten Aufstieg feiern können. Östringen gewann aber 3:0 gegen den VfB Bretten und machte damit das Meisterstück perfekt, während sich Forst mit einer 0:2 (0:0)-Heimniederlage gegen Heidelsheim 2 einen ungewollten Ausrutscher leistete. Durch diesen unerwarteten Auswärtssieg knackte die Truppe um Trainer Michael Berger doch noch die kaum mehr für möglich gehaltene 40 Punktemarke und belegt in der Endabrechnung mit 40 Punkten und einem Torverhältnis von 36:41 einen beachtlichen 11. Platz in der Kreisligatabelle.

Forst musste die Partie also unbedingt gewinnen und legte auch dementsprechend mit viel Tempo los. Bereits nach vier Minuten musste der wiedergenese Gästetorhüter Julian Speck einen 16m-Schuss von Tobias Baumgärtner mit dem Fuß abwehren, ehe nur 60 Sekunden später Jan Dietrich aus dem Gewühl die Kugel nicht richtig traf. Forst blieb auch in der Folgezeit leicht überlegen, profitierte dabei aber meist von Heidelsheimer Flüchtigkeitsfehlern. So nach 27 Minuten, als wiederholt ein FCH-Einwurf unverständlicherweise beim Gegner landete. Danach ging es ganz schnell, aber Michael Geggus setzte den Konter aus 14 Metern über den Querbalken. Ansonsten boten die Gäste dem favorisierten Tabellenzweiten, der noch über die Relegation auf den Landesligazug aufspringen kann, allerdings jederzeit Paroli und versuchten vereinzelt selbst, nach vorne zu spielen. Nach etwas mehr als einer halben Stunde kam Jens Maier nach einem Vorstoß von Kapitän Dennis Rommel über rechts in der Mitte nur um eine Fußspitze zu spät. Zwei Minuten vor der Halbzeit prüfte Geggus mit einer schönen Direktabnahme am kurzen Pfosten nochmals Speck, der beide Arme hochriss, ehe im Gegenzug Pierre Cordier völlig freistehend und sichtlich überrascht aus spitzem Winkel genau in die Arme von FCF-Keeper Brian Gerber schoss; er hätte in diesem Fall wohl besser quergelegt. Spätestens jetzt hatten die Heidelsheimer aber gemerkt, dass vielleicht doch etwas gehen könnte.

Und so kamen sie mit neuem Selbstvertrauen aus der Kabine und mit einem Doppelschlag war die Partie praktisch schon früh entschieden. Nach 50 Minuten flankte Pascal Baumeister von rechts nach innen und den anschließenden Kopfball von Maier konnte ein Forster gerade noch so mit dem Kopf von der Linie klären. Markus Schneider stand jedoch goldrichtig und köpfte im Nachsetzen zur 1:0 Führung unter den Querbalken ein. Und es sollte noch besser kommen, denn nur 90 Sekunden später überschlug Gerber einen weiten Ball von Fabian Kimmich, dessen Rückkehr der Abwehr wieder die nötige Stabilität verlieh. Nutznießer war Pierre Cordier, der spekulierte, plötzlich freie Bahn hatte und ungehindert zum 2:0 ins leere Tor einschieben konnte. Heidelsheim machte auch in der Folgezeit geschickt die Räume eng, so dass Forst erst gar nicht zur Entfaltung kommen konnte. Von den Germanen praktisch so gut wie nichts mehr, lediglich bei einem Kopfball von Kapitän Nils Metzger (58.) musste Speck noch einmal abtauchen. Fast wäre den Gästen noch der dritte Treffer geglückt, aber nach einem schönen Konter über Maier war Gerber mit einem Bein gegen den Schuss von Schneider zur Stelle (73.). Die letzte Szene des Spiels (89.) gehörte dann nochmals den Germanen. Dietrich hatte gefährlich nach innen gepasst und der am Boden liegende Speck konnte den Ball nicht richtig festhalten. Allerdings schlug Forst hieraus kein Kapital, so dass es auch nach 90 fairen Minuten beim verdienten 2:0 Erfolg für den FCH blieb.

Die junge Gästetruppe hat das richtig gut gemacht und es machte Spaß zuzuschauen.

Mannschaftsaufstellung FC 07 Heidelsheim 2:

Speck, Pavlikov, Müller, Kimmich, Gül, Rommel (85. Huber), Baumeister, J. Maier (85. S. Sari), Cordier (71. Hecht), Schneider, Schlindwein

Torfolge: 0:1 Markus Schneider (50.), 0:2 Pierre Cordier (52.)

Bilder zum Spiel

IMG_4870

IMG_4905

IMG_4913

IMG_4925

IMG_4928

IMG_4932

IMG_4934

IMG_4937

IMG_4944

IMG_4996

IMG_5008

IMG_5024

IMG_5026

IMG_5027

IMG_5036

IMG_5057

IMG_5092

IMG_5101

IMG_5138

IMG_5181

IMG_5211

IMG_5226

IMG_5236

IMG_5281

IMG_5337

IMG_5373

Aufstellung

1. Julian Speck
3. Paul Pavlikov
6. Dennis Gül
7. Dennis Rommel
8. Pascal Baumeister
15. Jens Maier
16. Pierre CordierTor
18. Florian Schlindwein
23. Fabian Kimmich
vs
37. Markus SchneiderTorGelbe Karte

Auswechslungen

2. Simon HechtWechsel16
4. Christopher HuberWechsel7
40. Selim SariWechsel15