VfB Bretten vs FC Heidelsheim II

30. November 2014
Spielstand: 0 - 0

Spielbericht

Zweite Nullnummer in Folge! VfB Bretten –  FC 07 Heidelsheim II 0:0

In einem Spiel ohne größere Höhepunkte trennten sich der VfB Bretten und die 2. Mannschaft des FC 07 Heidelsheim am Ende mit einem leistungsgerechten 0:0 Unentschieden. Für die Mannschaft um Gästetrainer Michael Berger war das torlose Remis bereits das zweite in Folge, nachdem man schon eine Woche zuvor auf eigenem Terrain dem Tabellenführer FC Germania Forst noch mit etwas Glück ebenfalls einen Punkt abtrotzen konnte.

Auf äußerst schwierigem Geläuf entwickelte sich in Bretten eine kampfbetonte Begegnung, bei der prickelnde Strafraumszenen weitestgehend Mangelware blieben. Wenn es einmal gefährlich wurde, dann entweder nach einer beherzten Einzelleistung oder  nach Standardsituationen. So ergab sich für die Gästeelf die erste große Tormöglichkeit des Spiels nach 15 Minuten. Nach einer Zesinger-Ecke trudelte der Ball durch den Strafraum und erreichte schließlich am langen Pfosten Paul Pavlikov, der jedoch anscheinend so überrascht über seine Freiheiten war, dass er aus fünf Metern ungehindert am Tor vorbeiköpfte. Nur zwei Minutenzeigerumdrehungen später wurde es dann aber im Heidelsheimer Strafraum gefährlich. In abseitsverdächtiger Position tauchte Iszak frei vor Speck auf, dessen satten Schuss der ansonsten wenig geprüfte Torhüter allerdings mit beiden Fäusten abwehren konnte. Fortan plätscherte das Spiel nur noch so vor sich hin und der desolate Zustand des Brettener Rasens trug sein Übriges zu einem spielerisch wenig ansehnlichen Spiel bei.

Wie schon zur ersten Halbzeit kam der VfB Bretten etwas besser aus der Kabine und nahm durch aggressive und zielstrebige Spielweise das Zepter in die Hand. So musste man auf Heidelsheimer Seite nach 60 Minuten tief durchatmen, als Pavlikov in höchster Not einen Rückstand verhindern konnte. Der zur Halbzeit eingewechselte Maiolo hatte sich im Strafraum durchgesetzt und das Leder bereits an Speck vorbeigeschoben, doch Pavlikov konnte gerade noch so vor der Linie retten. Die Heidelsheimer Antwort folgte dann in der 70. Minute. Alberto Armoa Loris hatte einen hohen Ball aus dem Halbfeld perfekt in den Strafraum mitgenommen und so die ansonsten sehr stabile und kompakte Brettener Abwehrreihe überflügelt. Jedoch auch sein Flachschuss wurde, nachdem der Torhüter bereits geschlagen war, von der Torlinie befördert. Die letzte große Möglichkeit der Begegnung ergab sich in der 88. Minute für den eingewechselten Julius Blank auf Seiten des VfB. Dessen Schuss aus knapp 16 Metern war jedoch nicht platziert genug und so hatte Speck keine Mühe, das Remis festzuhalten.

Und so blieb es auch nach weiteren 90 Minuten bei einem torlosen Unentschieden, einen Sieger hatte dieses Spiel aber auch wirklich nicht verdient gehabt. Wie schon gegen den Ligaprimus aus Forst lässt sich für unsere junge Mannschaft jedoch auch mit dem Punktgewinn in der Melanchthonstadt ganz gut leben.

Mannschaftsaufstellung FC 07 Heidelsheim 2:

Speck, Fritscher, Pavlikov, Gül, Kimmich, März, Nöltner, Zesinger, Cordier, Specht (71. Köhler), Armoa Loris (71. Schlindwein)

Tore: Fehlanzeige

Bilder zum Spiel

IMG_3543

IMG_3544

IMG_3549

IMG_3552

IMG_3556

IMG_3566

IMG_3571

IMG_3583

Aufstellung

1. Julian Speck
3. Paul Pavlikov
6. Dennis GülGelbe Karte
10. Alberto Loris
14. Andreas Zesinger
16. Pierre Cordier
23. Fabian Kimmich
25. Jannik MärzGelbe Karte
vs
vs
vs

Auswechslungen

11. Marcel KöhlerWechsel10
18. Florian SchlindweinWechsel