SV Menzingen vs FC Heidelsheim II

19. Oktober 2014
Spielstand: 2 - 0

Spielbericht

Völlig verdiente Auswärtsniederlage in Kraichtal! SV Menzingen – FC 07 Heidelsheim II 2:0 (1:0)

Nach einer über weite Strecken schwachen Mannschaftsleistung handelte sich der FC 07 Heidelsheim 2 beim Auswärtsspiel in Menzingen eine verdiente 0:2 (0:1)-Niederlage ein. Man war also nicht in der Lage, die größtenteils überzeugenden Leistungen aus den letzten Spielen zu bestätigen, was vor allem an fehlendem Einsatz und dem nötigen Willen lag. Beides wurde an diesem Tage schmerzlich vermisst.

Von Anfang an entwickelte sich eine sehr mäßige Kreisliga-Partie mit vielen Fehlern auf beiden Seiten, bei dem der Gast etwas besser ins Spiel fand. Einige Male gelang es, sich bis zum Strafraum des Gegners durchzuspielen, ersthafte Torchancen entwickelten sich daraus jedoch nicht. Dies lag auch an der resolut zu Werke gehenden Abwehr des Gastgebers, die durch cleveres und diszipliniertes Verteidigen kaum ein Durchkommen zuließ. Lediglich in der 20. Minute setzte sich Navaneethakrishnan an der 16-Meter-Grenze gut durch und konnte vom letzten Mann der Menzinger Abwehr nur noch durch ein Foul gestoppt werden. Der nicht immer ganz souverän leitende Schiedsrichter Reutter entschied hier etwas zweifelhaft nur auf eine gelbe Karte. Fortan plätscherte das Spiel praktisch nur noch so vor sich hin und Menzingen kam, aufgebaut durch viele Fehlpässe und Stoppfehler der Heidelsheimer, zu einem leichten Übergewicht. Gefährlich wurde es für die FC-Abwehr immer dann, wenn der Gastgeber mit seinen weiten Bällen das Sturmduo Fersching und Michenfelder auf die Reise schickte. In der 34. Minute nutze Fersching eine Unachtsamkeit in der Heidelsheimer Hintermannschaft und konnte sich im Strafraum durchsetzen, sein schwacher Abschluss ging jedoch wenige Zentimeter am Tor vorbei. Praktisch mit dem Halbzeitpfiff gab es dann aber doch die kalte Dusche für Heidelsheim. Ein Befreiungsschlag der Menzinger Abwehr konnte von der Heidelsheimer Defensive nicht geklärt werden und so landete der Ball im Strafraum bei Julian Fersching. Dieser setzte sich mit ein wenig Glück gleich gegen mehrere Abwehrspieler durch und schob überlegt zum 1:0 Führungstreffer ein.

In der zweiten Halbzeit spielten praktisch nur noch die Gäste, während sich die Kraichtaler fast ausschließlich auf das Verteidigen beschränkten. Leider war man, wie schon in Hälfte eins, aber nicht in der Lage, seine Angriffe konsequent zu Ende zu spielen. Der FCH war zwar klar feldüberlegen, konnte jedoch nur selten Torgefahr ausstrahlen. Als Menzingens Oguz Demir in der 80. Minute die gelb-rote Karte sah, hofften die Heidelsheimer Zuschauer noch einmal auf einen Endspurt, aber auch in Überzahl blieben überlegt vorgetragene Angriffe Mangelware. So war es Schlindwein, der in der 81. Minute nach einem groben Fehler in der Menzinger Hintermannschaft die einzige wirkliche Gästegroßchance völlig freistehend versiebte. Kurz vor Spielende nutzte Menzingen dann einen Fehler in der Heidelsheimer Vorwärtsbewegung und schickte abermals Fersching auf die Reise Richtung Tor von Jannik Hauber. Fersching konnte durch die etwas zu weit aufgerückte FC-Defensive nicht mehr entscheidend gestört werden und jagte den Ball mit einem furiosen Schuss aus 16 Metern zum 2:0 Endstand unter den Querbalken.

Letztendlich gewann Menzingen verdient, weil es dem Gegner durch zahlreiche individuelle Fehler viel zu einfach gemacht wurde und nicht wirklich jeder sein eigentliches Potential abrufen konnte. Für die nächsten Spiele heißt es nun, sich wieder auf die eigenen Stärken zu besinnen und vor allem durch eine geschlossene und disziplinierte Mannschaftsleistung wieder in die Erfolgsspur zu kommen, um Punkte zu sammeln.

Mannschaftsaufstellung FC 07 Heidelsheim 2:

Hauber, Cordier, Pavlikov, Kimmich, Hecht, Gül (46. Armoa Loris), Zesinger, Rommel, Schlindwein, Navaneethakrishnan, Specht (25. Köhler)

Torfolge: 1:0 Julian Fersching (45.), 2:0 Julian Fersching (89.).

Bilder zum Spiel:

IMG_2979

IMG_2986

IMG_2990

IMG_2995

Aufstellung

2. Simon HechtGelbe Karte
3. Paul Pavlikov
6. Dennis GülGelbe Karte
7. Dennis Rommel
14. Andreas Zesinger
16. Pierre Cordier
18. Florian Schlindwein
23. Fabian Kimmich
vs
vs
vs

Auswechslungen

10. Alberto LorisWechsel6
11. Marcel KöhlerWechsel