FC Heidelsheim I vs SV Kuppenheim

11. Februar 2015
Spielstand: 0 - 0

Spielbericht

In einem weiteren Vorbereitungsspiel kam der FC 07 Heidelsheim auf dem Trainingsplatz in Helmsheim unter Flutlicht gegen den Viertletzten der Verbandsliga Südbaden SV Kuppenheim nicht über ein torloses 0:0 unentschieden hinaus. Letzte Woche waren die Südbadener in einem weiteren Testspiel dem Stadtrivalen 1. FC Bruchsal noch deutlich unterlegen.

Doch auch die Heidelsheimer hätten bei eisigen Temperaturen diese Partie letztendlich erfolgreich gestalten können, ja sogar müssen, wenn nicht wieder eine Vielzahl von hochkarätigen Tormöglichkeiten teilweise leichtfertig vergeben worden wäre. Daher haderte Heidelsheims Trainer Mirko Schneider bereits nach 25 Minuten am Spielfeldrand mit der fast schon fahrlässigen Chancenauswertung. „Uns fehlt vorne einfach ein Vollstrecker, der  auch einmal die Dinger rein macht, sonst würden wir nicht so weit unten in der Tabelle stehen“, gab der FC-Coach zu Protokoll. Aber man hat auch gesehen, dass die Kraichgauelf wenigstens Torchancen kreiert, was natürlich Hoffnung auf den schwierigen Klassenerhalt macht.

Kuppenheim kreuzte die erste halbe Stunde nicht einmal gefährlich im Strafraum der Gastgeber auf, da hätte es eigentlich schon 3:0 für Heidelsheim stehen müssen. Aber jedes Mal versagten Sturmführer Mohamed Al-Mouctar nach teilweise vorausgegangenen wunderschönen Kombinationen freistehend vor dem Tor die Nerven oder er zögerte zu lange beim Abschluss. Nachdem beide Teams zur Halbzeit munter durch gewechselt hatten plätscherte die Partie leider lange Zeit nur noch so vor sich hin, obwohl Heidelsheim weiterhin ein optisches Übergewicht besaß. Lediglich Nicolai Würtz hatte in der Schlussphase noch einige richtig gute Szenen, doch auch ihm blieb ein Torerfolg verwehrt. Ansonsten gab es in den zweiten 45 Minuten aber keinerlei Höhepunkte, so dass es bis zum Ende beim torlosen Unentschieden blieb, mit dem die Gäste sicherlich ganz gut leben können.