FC Alemannia Eggenstein vs FCH AH

25. Juli 2014
Spielstand: 2 - 4

Spielbericht

Auswärtssieg! Der FCH – die Macht nicht nur im Kraichgau, sondern auch in der Hardt!

Die 3. Mannschaft des FC Alemannia Eggenstein konnte mit 4:2 besiegt werden. Die Revanche aus dem Hinspiel im letzten Jahr, das mit 4:1 verloren ging, war also voll und ganz geglückt.

Nach den ersten 20 Minuten war damit aber noch nicht unbedingt zu rechnen, denn die taktisch und spielerisch hervorragend eingestellten Eggensteiner machten enormen Druck auf das Heidelsheimer Tor, und ehe man sich versah, lag man schon mit 2:0 im Rückstand. Nachdem Eggenstein fast das 3:0 geglückt wäre ging endlich ein Ruck durch die bis dahin enttäuschende Heidelsheimer Mannschaft, die sich von nun an auf ihre Stärken Laufen, Kämpfen und Spielen besann. Der Einsatz wurde belohnt: In der 30. Minute konnte „Turbo“ Jörg Feßenbecker auf 2:1 und Chris Dres schaffte nach 38 Minuten sogar den 2:2 Ausgleich.

In der zweiten Halbzeit baute Eggenstein mehr und mehr ab und Heidelsheim war nun in der Lage, seine konditionelle Überlegenheit auszuspielen. Wiederum Chris Dres konnte zum 3:2 einlochen. Den Schlusspunkt setzte unser Gastspieler Franz Ungemach mit seinem Treffer zum verdienten 4:2 Endstand.

Fazit: Ein hochklassiges AH-Spiel mit einem schlussendlich verdienten Sieger FC Heidelsheim! Nicht minder hochklassig war dann aber auch die After-Match-Party, zu der die Eggensteiner die Heidelsheimer eingeladen hatten: Barbecue mit Fackelschein unter dem sternenklaren Himmel im Biergarten des Alemannia-Clubhauses – einfach ein Traum! Bis spät in die Nacht hinein wurde feuchtfröhlich gefeiert. Im Nachhinein war also die Anreise mit dem Mannschaftsbus eine sehr kluge Entscheidung.

Es spielten: Uwe Amend, Chris Dres, Tobias Meis, Franz Ungemach, Piero Pignone, Christoph Höchstmann, Andreas Zutavern, Jürgen Heinrich, Uwe Ochs, Jörg Feßenbecker, Bernd Gutknecht, Rainer Pietsch, Frank Gramlich.