Einen eminent wichtigen 3:0 (1:0)-Heimerfolg konnte die 2. Mannschaft des FC 07 Heidelsheim im Kampf um den Klassenerhalt gegen den direkten Mitkonkurrenten aus Oberhausen feiern und somit vorübergehend wieder die direkten Abstiegsplätze verlassen. Noch sind aber drei Partien zu spielen und in Sachen Ligaverbleib ist noch lange nichts entschieden, da es im Tabellenkeller verdammt eng zugeht. Somit ist also für reichlich Spannung bis zum letzten Spieltag gesorgt.
Gegen Oberhausen erwischte die Truppe um Patric Gutknecht einen Auftakt nach Maß und der Spielertrainer selbst hatte daran maßgeblichen Anteil. In der 6. Minute trat er zu einem Eckball an und verwandelte diesen mit viel Effet auf´s Tor gezogen direkt zur frühen 1:0 Führung, wobei allerdings Gästeaushilfstorhüter Vincent Joseph alles andere als glücklich aussah, denn dieser schaute dem Ball nur hinterher. Die Einheimischen, die bis zur Halbzeit bereits zweimal verletzungsbedingt auswechseln mussten, hatten auch in der Folgezeit weiterhin alles unter Kontrolle, aber klare Chancen sollten keine herausspringen. John Meikol Loris Cabanas (12.) hatte die Kugel bereits an Joseph vorbeigespitzelt, doch diese rollte ins Toraus und nach 32 Minuten versuchte es Gutknecht mit einem weiteren Eckball, den er direkt verwandeln wollte, doch dieses Mal landete das Spielgerät nur auf dem Tornetz, so dass es nach 45 Minuten bei der knappen Heidelsheimer 1:0 Führung blieb.
Im 2. Spielabschnitt plätscherte die Begegnung zunächst nur so vor sich hin, ehe Nick Langer (58.) mit einem verdeckten 14m-Schuss Joseph zu einer Glanztat zwang. Und wenige Sekunden später zielte Driton Shema freistehend von der Strafraumgrenze genau auf den Oberhausener Torhüter. Auf der Gegenseite scheiterte der frühere Heidelsheimer Rinaz Khalil aus allerdings klarer Abseitsposition fast von der Torauslinie an FCH-Keeper Philipp Brenz, der ansonsten einen ruhigen Nachmittag verleben konnte, denn es war praktisch die einzige nennenswerte Torchance für die in allen Belangen enttäuschenden Gäste. In der 73. Minute dann die Vorentscheidung. Loris Cabanas schoss aus zwei Metern Joseph an, Oberhausen brachte anschließend jedoch den Ball nicht aus der Gefahrenzone und Nutznießer war Driton Shema, der am langen Pfosten ungehindert zum 2:0 einschieben konnte. Endgültig entschieden war das einseitige Spiel schließlich keine drei Minuten später, als der erst Sekunden zuvor eingewechselte Jannik März den etwas zu weit vor seinem Kasten postierten Joseph mit einem Heber aus 22 Metern zum 3:0 Endstand überwand.
Einen Bärendienst erwies Khalil seiner Mannschaft vier Minuten vor Spielende, als er nach einer Unsportlichkeit (er warf den Ball völlig unnötig auf FCH-Youngster Fabian Bacher) völlig zu Recht mit der roten Karte vorzeitig vom Feld geschickt wurde und seinem Team somit im Abstiegskampf wahrscheinlich fehlen wird.

Mannschaftsaufstellung FC 07 Heidelsheim 2:
Brenz, Lichtner (21. Walter), Bacher, Shema (87. Bauer), Langer (75. März), Loris Cabanas, Zesinger, Barth (42. Huber), Gül, Pavlikov, Gutknecht

Torfolge: 1:0 Patric Gutknecht (6.), 2:0 Driton Shema (73.), 3:0 Jannik März (76.)

Kommentare sind geschlossen.