Zweite rutscht auf einen direkten Abstiegsplatz ab! FC Germ. Forst – FC 07 Heidelsheim II 5:0 (0:0):

Deutlich unter Wert geschlagen wurde die 2. Mannschaft des FC 07 Heidelsheim als Gast des Kreisligaabsteigers FC Germ. Forst, der sich nach einem 5:0 (0:0)-Erfolg weiterhin berechtigte Hoffnungen auf den sofortigen Wiederaufsteig machen darf. Für die Heidelsheimer wird die Lage dagegen immer prekärer, denn diese rutschten inzwischen auf den vorletzten Tabellenplatz ab , so dass jetzt noch vier 6-Punkte-Spiele mit Endspielcharakter auf dem Programm stehen, um den Klassenerhalt hoffentlich doch noch zu schaffen.
Dabei sah es nach den ersten 45 Minuten noch recht gut aus. Forst war zwar spielbestimmend, aber die Gäste verteidigten mit viel Einsatz und Leidenschaft. Allerdings traf der Forster Dennis Burger bereits nach 11 Minuten nur die Latte und in der 19. Minute musste Mirko Bauer im FCH-Tor gegen den sehr agilen Alessio Geißler schon sein ganzes Können aufbieten, um seine Mannschaft vor einem Rückstand zu bewahren. Auch in der 31. Minute war Bauer gegen einen Geißler-Schuss fast von der Torauslinie auf dem Posten und fünf Minuten vor dem Seitenwechsel verfehlte der früherer Heidelsheimer Martin Hassmann nach einem Freistoß hinter der Mittellinie mit dem Hinterkopf nur knapp den Querbalken. Für die Truppe des verhinderten Spielertrainers Patric Gutknecht ergaben sich im 1. Durchgang einige vielversprechende Kontermöglichkeiten, doch leider wurden diese nur schlampig zu Ende gespielt.
Der 2. Spielabschnitt ist dagegen ganz schnell erzählt, denn hier wurden die Heidelsheimer, die durch Nick Langer (48.) sowie Andreas Zesinger (52.) noch zwei gute Möglichkeiten hatten, förmlich überrollt und nahezu jeder Schuss war ein Treffer. Den Anfang machte in der 50. Minute der erst zur Halbzeit eingewechselte Pierre Härzer, der allerdings von einem Bauer Patzer profitierte. Dieser ließ nämlich eine Hereingabe von Geißler aus den Armen gleiten, so dass Härzer nur noch abzustauben brauchte. Sechs Minuten später war es dann Alexander Bräutigam, der aus der Drehung auf 2:0 erhöhte und dabei wiederum von der tollen Vorarbeit von Geißler über links profitierte. Nach einem Pass in die Tiefe, als sich zwei FCH- Abwehrspieler nicht einig waren, machte erneut Härzer (70.) den Forster Heimsieg perfekt. In der Schlussphase erhöhten Hassmann (83.) mit einem 16m-Schuss im Fallen, der  neben dem Pfosten ins Tor kullerte sowie Dumitru Bacal (86.) freistehend per Kopf nach einer Burger-Ecke sogar noch auf 5:0. Und es hätte sogar noch schlimmer kommen können, denn fünf Minuten vor Spielende klärte Leon Walter kurz vor der Linie und Sekunden vor dem Schlusspfiff schüttelte Burger bei einem Alleingang locker gleich mehrere Gegenspieler ab, schob dann jedoch die Kugel zum Glück frei vor Bauer am Kasten vorbei. Forsts Torschütze Bräutigam musste froh sein, dass er nach 75 Minuten nach einem rüden und unnötigen Einsteigen gegen Leon Walter nicht mit dunkelrot vom Platz flog. Der schon etwas ältere Schiedsrichter, der ansonsten seine Sache recht ordentlich machte, hatte ihm zwar bereits völlig zu Recht den roten Karton gezeigt, dann jedoch seine Entscheidung wieder zurückgenommen. Warum, das weiß wohl nur er selbst.
Es mag sich vielleicht etwas komisch anhören, aber die Niederlage fiel am Ende trotzdem um ein oder zwei Treffer zu hoch aus, doch das ist nur ein kleiner Trost. Auf der gezeigten Leistung aus Durchgang eins lässt sich allerdings aufbauen und genau da müssen die Heidelsheimer in den noch vier ausstehenden Endspielen ansetzen, sonst wird das nichts mit dem Ligaverbleib.

Mannschaftsaufstellung FC 07 Heidelsheim 2:
Bauer, Gül (62. Lichtner), Bacher (80. Baumeister), Bortnikov, Shema, Walter, Pavlikov, Langer, Huber (69. Aichele), Zesinger, Barth (64. Loris Cabanas)
Torfolge: 1:0 Pierre Härzer (50.), 2:0 Alexander Bräutigam (56.), 3:0 Pierre Härzer (70.), 4:0 Martin Hassmann (83.), 5:0 Dumitru Bacal (86.)

Kommentare sind geschlossen.