Zweite kommt einfach nicht in die Gänge! FC 07 Heidelsheim 2 – FC Huttenheim 1:4 (1:2):

Null Punkte und 2:9 Tore, so die Bilanz der 2. Mannschaft des FC 07 Heidelsheim nach den ersten drei Saisonspielen. Es kann also nur besser werden , doch sollte nun dringend einmal ein
Erfolgserlebnis her, damit die Köpfe nicht noch weiter nach unten sinken. Eigentlich hatte man sich ein solches schon gegen den Kreisligaabsteiger FC Huttenheim erhofft, doch bereits nach zwei Minuten wurde man kalt erwischt, als der FCH mit seinen Gedanken wohl noch in der Kabine war. Christoph Schroth bediente über rechts Claudiu-Eduard Sotrocan und dessen Hereingabe drückte Jonas Müller ungehindert über die Linie. Auch in der Folgezeit kam Heidelsheim nur mühsam ins Spiel und nach fast einer halben Stunde konnte Philipp Brenz im FCH-Tor einen 18m-Freistoß von Gästespielertrainer Dumitru Balea gerade noch so gegen den Querbalken lenken. In der 42. Minute durften die Gastgeber dann aber doch jubeln. Dennis Rommel hatte sich durchgetankt und hob die Kugel wunderschön aus halblinker Position ins lange Eck. Aber die Freude währte nicht allzu lange, denn bereits in der Nachspielzeit der ersten Hälfte besorgte Balea mit einem Flachschuss die völlig verdiente Huttenheimer Pausenführung.

Heidelsheim kam mit neuem Elan aus der Kabine, war fortan spielbestimmend und konnte nun endlich auch Druck auf das Gästetor erzeugen, doch irgendwie fehlte das nötige Quäntchen Glück. Adrian Loris scheiterte mit einem Schuss aus der Drehung (55.) und ein weiterer Versuch von Patric Gutknecht landete nur am Außennetz (59.). Nach 72 Minuten zirkelte Rommel einen Freistoß flach vor das Gehäuse und der Ball konnte gleich zweimal auf der Linie geklärt werden. Als die Einheimischen in der Schlussphase verständlicherweise noch einmal alles nach vorne warfen wurden sie gleich zweimal klassisch ausgekontert. Zunächst erhöhte Schroth (88.) auf 3:1 und in der Nachspielzeit besorgte Müller mit seinem 2. Treffer den 4:1 Endstand. Im dritten Heimspiel in Folge am kommenden Wochenende gegen den TSV Oberöwisheim ist nun dringend eine deutliche Leistungssteigerung erforderlich, sonst wird es extrem schwer, in absehbarer Zeit aus dem Tabellenkeller heraus zu kommen.

Mannschaftaufstellung FC 07 Heidelsheim 2:
Brenz, Vukelja (62. S. Sari), Pavlikov, Rommel, Loris, Gül, Marco Köhler (46. Y. Sari), Huber, Cicak, Doll (79. Koch), Gutknecht

Torfolge: 0:1 Jonas Müller (2.), 1:1 Dennis Rommel (42.), 1:2 Dumitru Balea (45. + 1), 1:3 Christoph Schroth (88.), 1:4 Jonas Müller (90. + 2)

Kommentare sind geschlossen.