Zweite erkämpft sich ein verdientes Unentschieden! Spvgg. Oberhausen – FC 07 Heidelsheim II 1:1 (0:0):

Gleiches Endergebnis wie bei der 1. Mannschaft auch bei unserer Zweiten, die jedoch mit dem 1:1 Unentschieden bei der Spvgg. Oberhausen ganz gut leben kann, denn Heidelsheim musste praktisch mit dem allerletzten Aufgebot antreten und sich sogar wieder die eine oder andere „Verstärkung“ aus den Reihen der AH holen. Daher war es auch nicht verwunderlich, dass die Gastgeber, die meist nur mit langen Bällen agierten, von Beginn an ein optisches Übergewicht zu verzeichnen hatten, ohne allerdings zu großen nennenswerten Torchancen zu kommen, denn die Gutknecht-Truppe stand hinten richtig gut und ließ praktisch kaum etwas zu. Wenn es dann vereinzelt mal etwas gefährlich wurde, war der umsichtige und fehlerfreie FCH-Torhüter Philipp Brenz stets zur Stelle.

Auch in den zweiten 45 Minuten änderte sich am Spielgeschehen auf nur schwer zu bespielendem Geläuf lange Zeit recht wenig, ehe Oberhausen in einer Partie auf einem extrem überschaubaren Niveau 15 Minuten vor Spielende doch noch in Führung gehen konnte. Die Gäste hatten vorne leichtfertig den Ball verloren und fingen sich danach einen Konter ein. Der frühere Heidelsheimer Rinaz Khalil trieb die Kugel über das halbe Spielfeld und bediente anschließend Muhammed Yildirim, der allerdings klar im Abseits stand, als er zum 1:0 vollendete. Brenz war völlig machtlos, der kurz zuvor mit einer Glanzparade seine Mannschaft zunächst noch im Spiel halten konnte. Jetzt musste Heidelsheim natürlich aufmachen und Eugen Bachmaier (81.) scheiterte kurz nach seiner Einwechslung völlig freistehend an Oberhausens Torhüter Thorsten König. Allerdings gaben die personell gebeutelten Gäste zu keinem Zeitpunkt auf, glaubten bis zum Schluss an einen Punktgewinn und wurden für ihre Bemühungen in der letzten Minute der regulären Spielzeit zurecht noch belohnt. AH-Spieler Manuel Doll brachte einen seiner weiten gefürchteten Einwürfe in den Strafraum, Bachmaier brachte den Ball irgendwie auf den langen Pfosten, wo Dominik Doll zum vielumjubelten 1:1 Endstand einnicken konnte. Der Ausgleich war zwar glücklich, da Oberhausen nahezu über die gesamten 90 Minuten das Spiel machte, während Heidelsheim meist nur hinten drin stand. Doch das interessiert im Nachhinein niemanden mehr, irgendwie war der eine Punkt noch nicht einmal ganz unverdient. Am Ende war es vielleicht sogar die Routine und die Erfahrung der älteren spät eingewechselten Spieler, die für den kaum mehr für möglich gehaltenen Punktgewinn gesorgt haben.

Mannschaftaufstellung FC 07 Heidelsheim 2:
Brenz, Vukelja (46. Rommel), Riffel, Bayir, Brunco (85. Kiefer), Cordier, Demirci (85. M. Doll), Baumeister (79. Bachmeier), D. Doll, Huber, Gutknecht

Torfolge: 1:0 Muhammed Yildirim (75.), 1:1 Dominik Doll (90.)

Kommentare sind geschlossen.