Zweite behauptet Tabellenführung! FC 07 Heidelsheim 2 – TSV Dürrenbüchig 2:0 (1:0):

Gut erholt von der 0:3 Niederlage am Tag der Deutschen Einheit im Kreispokalviertelfinale beim A-Klassenspitzenreiter FC Germ. Forst zeigte sich die 2. Mannschaft des FC 07 Heidelsheim im Heimspiel gegen den TSV Dürrenbüchig, welches am Ende verdientermaßen mit 2:0 (1:0) gewonnen werden konnte, so dass man weiterhin die Tabellenführung inne hat.

Wie zuletzt schon in Büchig waren die Gastgeber in der Anfangsphase überaus dominant und Andreas Zesinger zielte bereits in der 5. Spielminute mit einem 18m-Freistoß nur um Zentimeter am Tor vorbei. Zwei Minuten später bediente Dennis Rommel Marcel Eckler, doch dieser schoss den Ball von der Strafraumgrenze aus über den Querbalken. Keine 50 Sekunden danach hätte Eckler aber eigentlich das 1:0 erzielen müssen, doch nach einem kapitalen Abspielfehler von Fabio Gerweck versagten Eckler plötzlich völlig freistehend vor dem guten Gästetorhüter Jan Greiner die Nerven und er setze den Ball knapp neben den Pfosten. Fortan machten sich die Platzherren durch eine komplizierte Spielweise das Leben jedoch selbst schwer und so gab der frühere FCH-Jugendspieler Marcel Cullik nach genau einer Viertelstunde einen ersten Warnschuss für die Gäste ab. Trotz allem blieb Heidelsheim tonangebend und in der 26. Minute verhinderte erneut Greiner einen Rückstand, als er einen 20m-Freistoß von Timo Sebold glänzend entschärfte. Machtlos war der TSV-Keeper dann aber kurz vor dem Seitenwechsel, als Zesinger aus 17 Metern endlich das völlig verdiente 1:0 erzielen konnte.

Auch im 2. Durchgang änderte sich am Spielgeschehen recht wenig. Heidelsheim hatte weiterhin die Spielkontrolle, doch der knappe 1:0 Vorsprung war einfach noch zu wenig. Aus dem Getümmel scheiterten zunächst FC-Kapitän Paul Pavlikov und im Nachschuss aus dem Hinterhalt Sebold (49.) und A-Junior Leon Walter zielte nach etwas mehr als einer Stunde Spielzeit genau auf Greiner. Nachdem sich Eckler energisch den eroberte kam Rommel (68.) in der Mitte zwar noch mit  einem langen Bein an die Kugel, aber er konnte den Ball nach einer scharfen Hereingabe nicht mehr richtig kontrollieren, so dass dieser knapp am Pfosten vorbei rauschte. Endgültig entschieden war die Partie dann aber in der 72. Minute, als Eckler eine schöne Kombination über rechts von Rommel und Walter im Zentrum aus fünf Metern mit dem 2:0 abschließen konnte.

Dazwischen lag eine strittige Szene, als in der 68. Minute FCH-Torhüter Julian Speck im Luftzweikampf mit Pascal Cullik zusammenprallte und beide zu Boden gehen musste. Manche Schiedsrichter entscheiden hier und da schon einmal auf Strafstoß, in diesem Ball sah der Referee jedoch zum Glück ein Stürmerfoul. Ansonsten blieb der TSV in der Offensive aber recht harmlos, so dass der A-Klassenabsteiger letztendlich problemlos zu einem ungefährdeten Sieg kam.

Mannschaftsaufstellung FC 07 Heidelsheim 2:

Speck, Lichtner, Riffel (25. Walter), Sebold (86. Vukelja), Pavlikov, Gattung (65. Koch), Rommel, Zesinger, Brunco, Eckler (81. Barth), Gül

Torfolge: 1:0 Andreas Zesinger (45.), 2:0 Marcel Eckler (72.)

Kommentare sind geschlossen.