Im Duell der beiden Kreisligaabsteiger kam die 2. Mannschaft des FC 07 Heidelsheim zu einem verdienten 3:1 (1:0)-Heimerfolg und mischt nach einem optimalen Saisonstart mit zwei Auftaktsiegen weiter oben in der Tabelle mit. Bereits in der vergangenen Spielzeit erwies sich die SpVgg. Oberhausen als gern gesehener Gegner, denn schon damals konnte der FCH beide Duelle für sich entscheiden.

Bei subtropischen Temperaturen fanden jedoch zunächst die Gäste etwas besser ins Spiel und kamen auch zu vereinzelten Möglichkeiten, da in der Heidelsheimer Defensive zumindest in der Anfangsphase noch ein großes Durcheinander herrschte. Die größte Chance für Oberhausen vergab schon nach 10 Minuten Nicolia Grünberg, der FCH-Torhüter Samuel Ochs aus spitzem Winkel zu einer Glanztat zwang. Danach passierte auf beiden Seiten aber herzlich wenig und erst nach einer Trinkpause Mitte der ersten Halbzeit ging ein Ruck durch Truppe von FCH-Trainer Eugen Seibert. Fortan wurde gut kombiniert und die Angriffe teilweise schön über die Außenpositionen vorgetragen. Was jedoch anfänglich noch fehlte, war der entscheidende Pass in den Strafraum. Dies sollte sich jedoch nach 39 Minuten ändern, als ein wunderschönes Zusammenspiel zwischen Kapitän Daniel Zöller und Torschütze Dominik Doll, der aus spitzem Winkel unter Gästekeeper Ricardo Alonso Gutierrez hindurch traf, zum 1:0 Pausenstand führte.

Kalt erwischt wurden die Gastgeber dann jedoch gleich zu Beginn des 2. Durchgangs, als Grünberg nach gerade einmal 70 Sekunden aus allerdings klarer Abseitsposition zum zwischenzeitlichen 1:1 Ausgleich traf. Heidelsheim ließ sich dadurch aber nicht entmutigen und nachdem Selim Sari (52.) aus dem Hinterhalt lediglich den Querbalken getroffen hatte, war es nach 56 Minuten Rinaz Khalil, der den FCH erneut in Führung brachte. Nach einem Freistoß nahe der Seitenauslinie von Alexander Schweinberger schraubte sich Khalil im Strafraumzentrum am höchsten und köpfte unhaltbar ein. Mit einem gefährlichen Freistoß auf´s kurze Eck prüfte wenig später Jannik März den Oberhausener Torhüter. Auch bei der nächsten Aktion war März beteiligt, als er nach 71 Minuten durch eine Notbremse unsanft auf dem Weg alleine auf´s Tor gebremst wurde. Schiedsrichter Thorsten Kimling aus Östringen entschied jedoch auf weiterspielen anstatt auf Platzverweis Und so musste leider völlig unnötig bis zum Schlusspfiff gezittert werden, ehe Zöller im Nachsetzen in der ersten Minute der Nachspielzeit auf Zuspiel des kurz zuvor eingewechselten Lukas Wenk endgültig den Sack zumachte.
Für unsere junge 2. Mannschaft war dies ein weiterer Sieg für die Moral, auf dem sich sicherlich für die kommenden schweren Aufgaben aufbauen lässt.

Mannschaftsaufstellung FC 07 Heidelsheim 2:
Ochs, Pavlikov, M. Löchner, Schweinberger, S. Sari (86. Wenk), März, Vukelja, Cordier, Khalil, D. Doll (73. Köhler), Zöller

Torfolge: 1:0 Dominik Doll (39.), 1:1 Nicolai Grünberg (47.), 2:1 Rinaz Khalil (56.), 3:1 Daniel Zöller (90.+1)

 

IMG_7605 (1) IMG_7602 (1)

Kommentare sind geschlossen.