Unnötige und vermeidbare Heimpleite gegen Stadtrivalen! FC 07 Heidelsheim 2 – FSV Büchenau 2:3 (1:1)

Das hatte man sich auf Seiten der 2. Mannschaft des FC 07 Heidelsheim sicherlich ganz anders vorgestellt. Nach dem überraschenden 1:0-Auswärtserfolg zuletzt bei der FzG Münzesheim wollten die Mannen um FCH-Trainer Eugen Seibert zuhause im Stadtderby gegen den FSV Büchenau gleich nachlegen.

Doch es sollte letztendlich alles ganz anders kommen, denn nicht einmal unverdient nahmen die Gäste die volle Punktausbeute mit aus dem Heidelsheimer Kraichgaustadion. Dabei fing alles noch so gut an. Heidelsheim spielte sehr gefällig bis zum Strafraum, was aber einmal mehr fehlte war der entscheidende Pass, denn immer wieder wurde etwas zu lange gezögert. Lediglich Moritz Maier (8.) traf in der Anfangsphase nach einer feinen Direktabnahme das Außennetz. Die kalte Dusche folgte auf dem Punkt. Mohammed Iyas Badawi nutzte bereits nach 11 Minuten eine Unachtsamkeit in der FCH-Defensive zur frühen FSV-Führung. Und es hätte noch schlimmer kommen können, denn schon drei Minuten später tauchte erneut Badawi gegen eine völlig orientierungslose Gastgeberdefensive mutterseelenallein im Strafraum auf, aber Athanasios Xanthos im FCH-Tor konnte zunächst einmal schlimmeres verhindern. Erst langsam erholten sich die Gastgeber von diesem Schock und nach 29 Minuten vergab Selim Sari völlig freistehend aus sechs Metern eine gute Kopfballchance, die er eigentlich im Tor hätte unterbringen müssen. Kurze Zeit später sollte dann aber doch der Ausgleich fallen. Einen verdeckten Schuss von Dennis Gül konnte FSV-Keeper Rene Stenzel nur noch vor die Füße von Marvin Kracker (31.) abwehren, der die Kugel per Abstauber aus kurzer Entfernung irgendwie über die Linie stocherte. In der Folgezeit vergab Büchenau durch Vladimir Krohmer (37.) sowie Abdalmuhymen Badawi (44.) weitere sehr gute Möglichkeiten, so dass das 1:1 Unentschieden für den FCH zur Halbzeit fast schon etwas schmeichelhaft war.

Ausgeglichen ging es vorerst in den zweiten 45 Minuten weiter, wo zunächst Andreas Zesinger (59.) auf Zuspiel von Sari die FCH-Führung leichtfertig vergab, ehe auf der Gegenseite der kurz zuvor eingewechselte Dennis Sauder (62.) das Leder völlig freistehend aus fünf Metern weit neben den Kasten bugsierte. Nicht viel besser erging es wenig später Sari, der nach einem beherzten Antritt des kurz zuvor eingewechselten Jannik März den Ball von der Strafraumlinie genau in die Arme von Stenzel beförderte. Nach 71 Minuten durften die Gäste dann aber erneut jubeln . Nach einer Flanke von rechts rutschte Dennis Rommel weg und Sauder konnte sich praktisch die Ecke aussuchen. Doch damit nicht genug, denn neun Minuten vor Spielende nutzte Patrick Farano all seine Freiheiten und erhöhte sogar auf 3:1. Die Entscheidung war gefallen und da nutzte auch der späte Anschlusstreffer von März (86.) per Kopf aus dem Gewühl heraus nichts mehr. Zwar hatte Rinaz Khalil in den Schlussminuten noch zwei gute Chancen, aber er wurde beide Male im letzten Moment abgeblockt.

Mannschaftsaufstellung FC 07 Heidelsheim 2:

Xanthos, Lichtner (50. Khalil), Rommel, Vukelja (63. März), Kracker, Gül, Schweinberger, Baumeister, S. Sari, M. Maier, Zesinger

Torfolge: 0:1 Mohammed Iyas Badawi (11.), 1:1 Marvin Kracker (31.), 1:2 Dennis Sauder (67.), 1:3 Patrick Farano (81.), 2:3 Jannik März (86.)

Kommentare sind geschlossen.