Überraschender Auswärtserfolg! SV Philippsburg – FC 07 Heidelsheim II 0:2 (0:1):

Dank einer tollen Defensivleistung sowie einer geschlossenen Mannschaftsleistung konnte die 2. Mannschaft des FC 07 Heidelsheim mit einem 2:0 (1:0)-Auswärtserfolg doch etwas überraschend die volle Punktausbeute beim SV Philippsburg entführen und sich dadurch weiter an die obere Tabellenhälfte heran schieben. In den ersten 10 Minuten hatte Heidelsheim allerdings reichlich Glück, dass es nicht schon früh 2:0 für den SV Philippsburg stand, denn die Gastgeber legten los wie die Feuerwehr und wollten die Gäste anscheinend vom Anpfiff weg überrennen. Danach fing sich die Gutknecht-Truppe allerdings und stand fortan in der Defensive recht gut und sicher. Auch das Spiel nach vorne wurde langsam immer besser, wo man vereinzelt Nadelstiche setzen wollte und nach 36 Minuten hieß es plötzlich 0:1. Ein weiter Ball von Spielertrainer Patric Gutknecht erreichte den frei durchgebrochenen Sturmführer Florian Strobel, der im Strafraum nur noch ein Foul von SVP-Keeper Patrick Heil zu bremsen war. Routinier und Abwehrchef Evangelos Müller legte sich den Ball zu Recht und verwandelte den fälligen Strafstoß souverän zur Gästehalbzeitführung.

Auch im 2. Spielabschnitt rannten die Einheimischen weiterhin vehement an, doch an der kompakten Gästeabwehr gab es kaum einmal ein Durchkommen. Heidelsheim wartete geduldig auf seine Möglichkeiten und nach 71 Minuten konnte der mit aufgerückte Christopher Huber per Kopf nach einer Gutknecht-Ecke auf 2:0 erhöhen. Philippsburg versuchte es in den verbleibenden Zeit mit dem Mute der Verzweiflung, aber die Heidelsheimer Defensive hielt dem Druck stand und ließ auch in den noch verbleibenden Minuten nichts mehr zu. Für die zuletzt so erfolgreichen Philippsburger mit den ehemaligen Heidelsheimern Fabian Fritz, Ivan Greguric und Ivica Grgic in der Startformation bedeutete das 0:2 die 1. Heimniederlage in der laufenden Saison, wodurch sich der Abstand an die beiden führenden in der Tabelle vom SV Menzingen sowie der FzG Münzesheim weiter vergrößerte. Es hat sich einmal mehr gezeigt, dass sich die Heidelsheimer gegen Mannschaften aus dem oberen Tabellendrittel wesentlich einfacher tun als gegen die vermeintlichen Underdogs. Wie bereits am Anfang erwähnt war der Auswärtssieg aufgrund einer tollen Mannschaftsleistung nicht einmal unverdient. Jeder Einzelne hat kämpferisch wirklich alles gegeben und es war für den eigenen Mitspieler kein Weg zu weit. Vor allem Dauerläufer Evgeni Bortnikov zeigte ein enormes Laufpensum und war ständig unterwegs und anspielbar. In den nun noch verbleibenden drei Heimspielen bis zur Winterpause sollte unsere 2. Mannschaft schauen, dass sie an die gezeigten Leistungen aus dem Philippsburg-Spiel anknüpfen kann, denn dann ist bis Weihnachten sogar noch eine nicht erwartete Platzierung unter den ersten Fünf in der Tabelle möglich.

Mannschaftaufstellung FC 07 Heidelsheim 2:
Brenz, Müller, Cicak (82. Koch), Bayir (87. Vukelja), Brunco (90. + 1 Lichtner), Bortnikov, Gül, Huber, Strobel (90. + 2 Riffel), Pavlikov, Gutknecht

Torfolge: 0:1 Evangelos Müller (36., Foulelfmeter), 0:2 Christopher Huber (71.)

Kommentare sind geschlossen.