Zwei neue Übungsleiterinnen für die FCH-Gymnastikdamen

Fast 40 Jahre ist es jetzt schon her, seit die Heidelsheimer FC-Frauen-gymnastikgruppe gegründet wurde und immer noch sind die Damen jeden Freitag von 20 bis 21 Uhr in der Heidelsheimer Sporthalle fleißig bei der Sache.

Nachdem Andrea Pion ihr Amt als Übungsleiterin aufgab, übernahmen Wera Schäf und Sylvia Amend, die der Gruppe schon viele Jahre angehören, ehrenamtlich diesen Posten. Seitdem wird das Training stets von diesen beiden geleitet.

Schaut man einmal bei einer Trainingseinheit zu, dann merkt man sofort, mit was für einer Begeisterung und was für einem Elan die Frauen am Werke sind.

Nach einem kleinen Aufwärmprogramm, das zur Lockerung der Muskeln dient, kommen Bälle, Hanteln oder manchmal auch Stangen zum Einsatz, mittels derer die Trainerinnen Spiele -bzw. Übungen für die Teilnehmerinnen kreieren. Auch ein kleines Dehnprogramm darf nicht fehlen. Abgerundet wird das Training mit einer Partie Volleyball.

Das wichtigste Gut neben der Erhaltung  körperlichen Wohlbefindens liegt jedoch in der Gemeinschaft. Gemütliches Zusammensitzen im Clubhaus des FC 07 Heidelsheim nach Trainingsschluss sowie regelmäßige Ausflüge und Kabinenfeste bei Geburtstagen sind  keine Seltenheit.

Wer also Interesse hat, bei solch einem Training einmal dabei zu sein -bzw. Teil der Gymnastikgruppe zu werden, der kann gerne freitags, 20 Uhr, in der großen Sporthalle in Heidelsheim vorbeischauen.

Auch wenn die beiden Trainerinnen Wera Schäf und Sylvia Amend ihren Posten als Übungsleiter nach bestem Wissen und Gewissen und mit vollem Engagement ausführen würden sie sich freuen, wenn sich vielleicht doch noch eine professionelle Trainerin finden ließe, welche die Trainingsleitung übernehmen könnte.

Unser Bild zeigt von links die beiden neuen Übungsleiterinnen der FCH-Frauengymnastikgruppe Sylvia Amend und Wera Schäf.

Kommentare sind geschlossen.