Im Heidelsheimer Kraichgaustadion steht schon der nächster Doppelspieltag an mit den beiden Spielen am kommenden Sonntag, 02.10.2016 FC 07 Heidelsheim – SV Langensteinbach (Landesliga) sowie FC 07 Heidelsheim 2 – TSV Rheinhausen (Kreisklasse A)

Mit dem SV Langensteinbach präsentiert sich am kommenden Sonntag, 02. Oktober 2016, 15:00 Uhr eine Mannschaft im Heidelsheimer Kraichgaustadion, die nach einer ganz starken und beeindruckenden Rückserie in der Vorsaison in dieser Spielzeit von vielen Fußballexperten sicherlich nicht zu Unrecht zum Kreis der Aufstiegsanwärter gezählt werden muss. Allerdings verlief der bisherige Saisonverlauf genau wie für unsere Mannschaft eher durchwachsen und so müssen sich wohl auch die Karlsbader erst einmal hinten anstellen. Dennoch verfügt der SVL über eine homogene und eingespielte Mannschaft, die unserer Truppe das Leben sicherlich nicht einfach machen wird. Doch gibt es für die Gastgeber momentan sowieso nur noch schwere Spiele, da die Mannschaft personell aus dem allerletzten Loch pfeift. Zu den eh und je schon zahlreichen Verletzten gesellen sich seit dem Auftritt letzte Woche in Kirrlach nun ungewollt auch noch vier gesperrte Spieler, so dass es extrem schwierig werden wird, überhaupt noch elf einsatzfähige Akteure auf den Platz zu bringen. Dennoch wollen und werden die Heidelsheimer nicht jammern und versuchen, aus eigentlich etwas Unmöglichem das Bestmögliche heraus zu holen, was jedoch ein ganz schwieriges Unterfangen werden wird.

Unsere 2. Mannschaft bestreitet am Sonntag wieder das Vorspiel und trifft dabei bereits um 13:15 Uhr in der Kreisklasse A Bruchsal auf den TSV Rheinhausen. Nach dem zuletzt überraschenden torlosen Unentschieden beim ambitionierten Aufsteiger FV Gondelsheim, liegt unsere junge Mannschaft voll im Soll und wird natürlich alles versuchen, gegen einen weiteren Aufsteiger den nächsten Heimsieg zu landen. Allerdings wird die Aufgabe nicht leicht, da die zuletzt torfreudigen Gäste (17 Tore in zwei Partien bei Beteiligung des TSV Rheinhausen) eigentlich ganz befreit aufspielen kann, während unsere Zweite durch Abstellungen nach oben doch einige Ausfälle zu verkraften haben. Wir lassen uns einfach mal überraschen, was unsere jungen dezimierten Wilden leisten können. Unter der Konstellation ließe sich wohl schon mit einem Unentschieden leben.

Zu diesen sicherlich sehr interessanten Begegnungen werden natürlich wiederum alle Fußballfreunde und Fans des FC 07 Heidelsheim recht herzlich eingeladen. Unterstützen Sie bitte unsere beiden Mannschaften wiederum recht zahlreich und lautstark.

Kommentare sind geschlossen.