Heimniederlage vor einer Woche schnell verdaut! FC Germ. Karlsdorf – FC 07 Heidelsheim II 1:2 (1:1)

Gut erholt von der jüngsten unnötigen 1:2 Heimniederlage vor einer Woche im Stadtderby gegen den Tabellenführer SV 62 Bruchsal zeigte sich unsere junge 2. Mannschaft im Auswärtsspiel beim bis dato punktgleichen FC Germ. Karlsdorf, der erst kürzlich in einem BNN-Bericht dank einiger vielversprechender Neuverpflichtungen noch als einer der Aufstiegskandidaten gehandelt wurde. Die erste Hälfte wurde von beiden Seiten recht verhalten geführt und es gab nur wenige Höhepunkte. Nach 28 Minuten konnten die Gastgeber aber durch ein Traumtor von Kai Oliver Rastetter mit 1:0 in Führung gehen, der nach einem Einwurf mit einem wunderbaren 25m-Schuss unhaltbar genau in den Winkel traf. Die Gäste zeigten sich von diesem Rückstand jedoch unbekümmert und schon sieben Minuten später konnte Dominik Doll mit einem nicht weniger schönen Treffer schon zum 1:1 ausgleichen. Dabei wurde für Karlsdorf ein Eckball, also eigentlich ein Vorteil, plötzlich zum Nachteil. Denn nachdem die FCH-Abwehr mit einem Kopfball klären konnte schnappte sich Doll am eigenen Strafraum den Ball, zog mit einem tollen Solo unaufhaltsam an gleich mehreren Spielern vorbei über das gesamte Feld und mit allerletzter Kraft brachte er die Kugel auch noch im kurzen Eck unter. Das 1:1 war auch gleichzeitig der Halbzeitstand.

Relativ ausgeglichen mit wenig Torraumszenen verlief zunächst auch der Beginn der 2. Halbzeit, ehe die Gäste mit zunehmender Spieldauer etwas Oberwasser bekamen. Dem eingewechselten, noch für die A-Junioren spielberechtigten Youngster Felix Kurz blieb es schließlich nach seiner Rückkehr aus dem Urlaub in der 69 Minute vorbehalten, nach einem Durcheinander in der Karlsdorfer Hintermannschaft den etwas überraschenden 2:1 Siegtreffer für die Gäste zu besorgen, der jedoch nicht ganz unverdient war, da die Heidelsheimer einfach etwas mehr investierten und hierfür letztendlich völlig zurecht auch belohnt wurden. Aushilfskapitän Daniel Zöller in seinem vorerst letzten Spiel für den FCH, er wird in Kürze im Osten Deutschlands ein Studium beginnen, hätte sechs Minuten vor Spielende sogar noch einen drauflegen können, aber er scheiterte nach einem Freilauf an Germanen-Torhüter Marcel Härter.

Mit drei Siegen aus vier Spielen kann sich der Saisonstart für unsere 2. Mannschaft in der Kreisklasse A nach dem bitteren Kreisligaabstieg also durchaus sehen lassen und die Leistungen unserer jungen Wilden geben durchaus berechtigte Hoffnung für die weiteren anstehenden schweren Aufgaben.

Mannschaftsaufstellung FC 07 Heidelsheim 2:
Xanthos. Deniz (89. Vukelja), Kracker, Gül, Schweinberger, S. Sari, M. Maier (67. Baumeister), Cordier, Khalil, D. Doll (50. Kurz), Zöller

Torfolge: 1:0 Kai Oliver Rastetter (28.), 1:1 Dominik Doll (35.), 1:2 Felix Kurz (69.)

Kommentare sind geschlossen.