Heidelsheim untermauert Tabellenführung! FC 07 Heidelsheim – 1. FC Ersingen 1:0 (0:0):

Der FC 07 Heidelsheim grüßt weiter von der Tabellenspitze und dies dank eines „dreckigen“ 1:0 (0:0)- Heimerfolges gegen den Aufsteiger 1. FC Ersingen. Es war im sechsten Spiel bereits der 6. Sieg in Folge. Da die härtesten Verfolger aus Mutschelbach und Östringen zum ersten Mal in dieser Saison haben federn lassen müssen, konnte der Abstand bei allerdings einem Spiel mehr sogar noch leicht ausgebaut werden. Obwohl sie Gastgeber stark ersatzgeschwächt die Partie angehen mussten waren sie von Beginn an spielbestimmend und optisch überlegen. Es lief die 13. Spielminute, als die Heidelsheimer zu ihrer ersten Torchance kamen. Nach einem weiten Ball aus der eigenen Hälfte von Alexander Wolf lief Daniel Schiek plötzlich alleine auf das Tor zu und wurde von es zu ungestüm aus seinem Kasten herauseilenden Gästekeeper Andre Grimm deutlich vor der Strafraumlinie unsanft zu Fall gebracht. Dabei war er ganz eindeutig letzter Mann und somit hätte er für diese vergeben eigentlich rot sehen müssen, doch Referee Ludwig Schilling ließ Gnade vor Recht ergehen und beließ es bei gelb. Der anschließende Freistoß von Mehmet Bozkurt brachte übrigens nichts ein. Die Einheimischen spielten auch fortan bis zum Strafraum recht gefällig, doch einmal mehr fehlte der finale Abschluss. Nach 35 Minuten landete die Kugel zwar im Netz, aber der Treffer von FCH-Kapitän Matthias Barth wurde wegen Abseite zurecht nicht anerkannt. Zweimal musste auch Heidelsheims Torsteher Murat Zeyrek eingreifen, doch die Schussversuche von Dominik Zenko (16.) sowie Florian Ritter (38.) stellten ihn vor keine allzu großen Probleme.

Nach 53 Minuten durften die Gastgeber dann aber doch endlich jubeln, nachdem kurz zuvor Schiek mit einer Bogenlampe nur knapp das Ziel verfehlt hatte. Im Anschluss an eine energische Balleroberung von Jonathan Dollinger in der eigenen Hälfte ging es wieder einmal ganz schnell und Enes Karamanli steckte nach einem energischen Antritt durch für Mehmet Bozkurt, der mit einem trockenen Schuss ins kurze Eck zur 1:0 Führung traf; es war bereits sein 7. Saisontreffer. Keine fünf Minuten später hätte Vasilios Rosilovalis eigentlich schon das 2:0 nachlegen müssen, aber er köpfte das Leder völlig freistehend am langen Pfosten nach einer Bozkurt-Flanke über den Querbalken. Zeyrek musste in Durchgang zwei nur einmal eingreifen, um einen noch leicht abgefälschten Distanzschuss von Jan Preiszig (66.) gerade noch so um den Pfosten lenken zu können. Ansonsten waren es aber nur die Gastgeber, die zu klaren Chancen kamen, die jedoch allesamt nichts einbrachten, denn ein 2:0 oder sogar 3:0 Endresultat wäre durchaus möglich gewesen. Grimm tauchte einen wunderschönen 20m-Flachschuss von Karamanli mit den Fingerspitzen aus dem unteren Toreck (73.) und nach schöner Vorarbeit des eingewechselten Serdar Yurdakul über links verfehlte Bozkurt aus spitzem Winkel nur um Zentimeter den langen Pfosten (82.). Den Sack endgültig zumachen müssen hätte Rosilovalis schließlich drei Minuten vor Spielende, als er nach einer Flanke des ebenfalls eingewechselten Florian Strobel den Ball gekonnt annahm, dann allerdings ohne Gegenwehr aus kürzester Entfernung verzog. So aber blieb es gegen einen tapferen Aufsteiger beim zwar knappen, jedoch völlig verdienten Heidelsheimer Heimerfolg, der praktisch zu keinem Zeitpunkt auch nur irgendwie in Gefahr war und eigentlich noch deutlicher hätte ausfallen müssen. Der goldene Herbst kann und darf für die Erceg-Truppe jedenfalls erst einmal so weitergehen.

Mannschaftsaufstellung FC 07 Heidelsheim:
Zeyrek, Bortnikov (86. Strobel), Wolf, Zutavern, Dollinger, Karamanli, Rosilovalis, Martines, Barth, Schiek (77. Yurdakul), Bozkurt

Mannschaftsaufstellung 1. FC Ersingen:
Grimm, Hummel (70. Fränkle), Kogaing, Weber (82. Schestag), Ritter, Teuscher, Vielsack, Zenko, Preiszig, Ackermann (70. Gauß), J. Reinle

Torfolge: 1:0 Mehmet Bozkurt (53.)

Schiedsrichter: Ludwig Schilling aus Sinsheim mit seinen beiden Assistenten Andreas Dill und Torsten Kreß

Zuschauer: 135

 

Fotos/Bildquelle : JanPicturess

 

Fotos/Bildquelle : JanPicturess

Kommentare sind geschlossen.