Gerechtes Unentschieden in einem torreichen Nachholspiel! FC 07 Heidelsheim II – SV Kickers Büchig II 4:4 (3:1)

Die 2. Mannschaft des FC 07 Heidelsheim kann einfach nicht mehr gewinnen! Auch an Allerheiligen kamen die Mannen um Trainer Eugen Seibert in einem Nachholspiel des 5. Spieltags im Duell zweier Reserveteams zuhause gegen das Tabellenschlusslicht SV Kickers Büchig 2 nicht über ein 4:4 (3:1)-Unentschieden hinaus (übrigens das fünfte in Folge) und verloren dadurch im Kampf um einen der vorderen Tabellenplätze weiteren wichtigen Boden. Mit einem Sieg hätten die jungen Wilden des FCH nämlich auf den 3. Rang vorrücken können.

Die Zuschauer sahen dabei zwei grundverschiedene Halbzeiten und vor allem die Heidelsheimer Spieler erlebten ein Wechselbad der Gefühle mit einem Auf und einem Ab. Nach einer guten Vorstellung in den ersten 45 Minuten schien zur Halbzeit bei einer 3:1 Führung noch alles in Ordnung zu sein, doch im 2. Spielabschnitt riss bei den Gastgebern total der Faden und sie mussten am Ende einer sehr torreichen Begegnung letztendlich sogar noch mit dem einen Punkt zufrieden sein.

Dominik Doll eröffnete bereits nach fünf Minuten mit seinem 5. Saisontreffer den Torreigen, als gleich drei Büchiger den Ball nicht aus der Gefahrenzone brachten und Doll mit einem Schuss aus 10 Metern spitzer Winkel zur frühen Führung traf. Diese währte jedoch leider nicht allzu lange, denn Büchig kam praktisch schon postwendend zum 1:1 Ausgleich. Es war eine Co-Produktion der beiden auffälligsten Gästespieler. Antonio Franco kam von der Strafraumgrenze aus frei zum Schuss, FCH-Keeper Philipp Brenz konnte nur abklatschen genau vor die Füße von Gregorio Maiolo und der brauchte aus kürzester Entfernung nur noch abzustauben. Wie gut, dass Jannik März (13.) mit einem souverän verwandelten Elfmeter, Doll wurde von SVB-Torhüter Tobias Weingärtner gefoult, seine Farben nur kurze Zeit später abermals in Front bringen konnte. Nachdem FCH-Kapitän Pascal Baumeister (18.) und Alexander Schweinberger (31.) weitere gute Möglichkeiten ausgelassen hatten war es schließlich nach 38 Minuten Felix Kurz, der mit einem trockenen 17m-Schuss zum 3:1 Halbzeitstand erhöhte.

Mit Beginn des 2. Durchgangs verloren die Gastgeber dann aber völlig die Linie und Büchig kam immer stärker auf. Franco (53.) erzielte mit einem schönen 18m-Freistoß über die Mauer hinweg den 3:2 Anschlusstreffer und nur drei Minuten später schaffte Maiolo nach einem weiten Diagonalball von Michael Zencefil sogar den Ausgleich, als sich Brenz beim Rauslaufen etwas verschätzte. Nach 62 Minuten lenkte ein Büchiger die Kugel unfreiwillig bei einem Klärungsversuch gegen den eigenen Querbalken und 11 Minuten vor Spielende stand es auch nach Alluminiumtreffern Remis, als Franco nach einem energischen Antritt zum Glück im letzten Moment zum Glück noch leicht ins Straucheln kam und dadurch nur den Außenpfosten traf. Wesentlich besser machte es Franco dann aber nach 85 Minuten, als er von einem wunderschönen Pass in die Schnittstelle der Viererkette profitierte und an Brenz vorbei zum 3:4 einschob. Die Partie schien gedreht und alles deutete nun natürlich auf den 1. Büchiger Saisonsieg hin, wenn da nicht Lukas Wenk gewesen wäre, der 90 Sekunden vor Ende der regulären Spielzeit eine März-Flanke aus kürzester Entfernung ungehindert zum 4:4 Endstand einköpfen konnte und damit den Schlusspunkt unter eine denkwürdige Begegnung setzte. Dass Kickers-Abwehrspieler Tobias Frey wegen wiederholten Foulspiels eine Minute davor mit gelb-rot des Feldes verwiesen wurde sei daher auch nur noch am Rande erwähnt.

Mannschaftsaufstellung FC 07 Heidelsheim 2:
Brenz, Pavlikov, Vukelja (57. S. Sari), Kracker, Gül (83. Demirci), Schweinberger, Baumeister, Kurz, März, Cordier, D. Doll (66. Wenk)

1:0 Dominik Doll (5.), 1:1 Gregorio Maiolo (9.), 2:1 Jannik März (13., Foulelfmeter), 3:1 Felix Kurz (38.), 3:2 Antonio Franco (53.), 3:3 Gregorio Maiolo (56.), 3:4 Antonio Franco (85.), 4:4 Lukas Wenk (89.)

Kommentare sind geschlossen.