FC 07 Heidelsheim 2 – FV Gondelsheim 2:1 (0:1)

Im 1. Testspiel für die anstehende Fußballsaison 2017/18 kam die 2. Mannschaft des FC 07 Heidelsheim gegen den Ligarivalen FV Gondelsheim zu einem hartumkämpften 2:1 Erfolg. In den ersten 45 Minuten merkte man den komplett runderneuerten Gästen deutlich an, dass sie schon länger im Trainingsbetrieb standen als die Truppe um FCH-Trainer Patric Gutknecht, so dass die knappe 1:0 Führung bei Seitenwechsel nicht einmal unverdient war. Die körperlich robusten und keinesfalls enttäuschenden Gondesheimer waren in den ersten 45 Minuten einfach frischer und in den Zweikämpfen präsenter. Vor allem die Offensive, die ständig in Bewegung war, wusste zu gefallen.

Im 2. Spielabschnitt fanden die Gastgeber dann aber immer besser in die Partie und es sollte nicht allzu lange dauern, bis Dominik Doll zum 1:1 Ausgleich egalisieren konnte. Mit einem Sonntagsschuss am Freitagabend gelang Paul Pavlikov 15 Minuten vor Spielende gegen kräftemäßig langsam abbauende Gondelsheimer sogar noch der 2:1 Siegtreffer.

 

FC 07 Heidelsheim – SV Philippsburg 2:0 (1:0):

Mit zahlreichen neuen Spielern kam der Fußball-Landesligist FC 07 Heidelsheim in seinem ersten Test gegen den letztjährigen A-Klassendritten SV Philippsburg zu einem letztendlich  ungefährdeten 2:0 (1:0)-Erfolg. Lediglich in der Anfangsphase tat sich der favorisierte FCH noch etwas schwer und es war noch etwas Sand im Getriebe, da sich die völlig neuformierte Truppe ja erst noch finden muss und somit längst nicht alle Abläufe auf dem Spielfeld funktionieren können. Danach fanden die Gastgeber aber immer besser in die Partie und nach 32 Minuten, kurz nach der ersten witterungsbedingten Trinkpause, erzielte Rückkehrer Vasilios Rosilovalis auf Zuspiel von Manuel Zutavern mit einem schönen Schuss nahe des Elfmeterpunkts die längst fällige 1:0 Führung. Heidelsheim war auch in der Folgezeit klar tonangebend und konnte sich eine Vielzahl an sehr guten Möglichkeiten für mindestens fünf weitere Tore erarbeiten, die jedoch allesamt viel zu leichtfertig vergeben wurden; unter anderem musste gleich dreimal das Aluminium für die Gäste retten. Lediglich Youngster Felix Kurz  brachte das Spielgerät mit einem feinen Drehschuss aus spitzem Winkel 12 Minuten vor Spielende noch einmal im Tor des SVP unter. Die Truppe um den früheren Heidelsheimer Sakib Nadarevic als Trainer stand meistens nur hinten drin, hätte bei vereinzelten Nachlässigkeiten in der FCH-Defensive aber durchaus einen Ehrentreffer verdient gehabt.

Kommentare sind geschlossen.