FC Obergrombach gewinnt wie schon im Vorjahr das 7. Mitternachtshallenturnier des FC 07 Heidelsheim:

Beim 7. Party-Mitternachtshallenturnier des FC 07 Heidelsheim in der Untergrombacher Bundschuhhalle (die Sporthalle in Heidelsheim ist seit ihrem Umbau ja bekanntlich für solche Veranstaltungen leider nicht mehr geeignet) konnte der FC Obergrombach seinen Vorjahrestitel erfolgreich verteidigen. Die Alemannen setzen sich in einem teilweise hektischen, hartumkämpften und von Emotionen geprägten Finale letztendlich verdientermaßen mit 4:2 gegen den gastgebenden FC 07 Heidelsheim durch. Den dritten Platz sicherte sich der FV Viktoria Ubstadt, der im kleinen Finale den TSV Stettfeld mit 3:1 bezwang. Spannend verliefen schon die Halbfinalüberkreuzspiele, in denen zunächst die Heidelsheimer mit 2:0 die Oberhand über den TSV Stettfeld behielten und anschließend der FC Obergrombach mit 5:4 nach 9m-Schießen gegen Ubstadt das etwas glücklichere Ende auf seiner Seite hatte und dadurch das Finalticket buchen konnte. Nach regulärer Spielzeit stand es hier noch 2:2 Unentschieden.

Das siegreiche Team des FC Obergrombach.

Insgesamt waren bei diesem hervorragend organisierten Turnier neun Mannschaften am Start, die  zunächst in zwei Vorrundengruppen die späteren Halbfinalisten ermittelten. Insgesamt fielen 93 Treffer, wobei sich jeder 7. Torschütze über eine Flasche Sekt, gespendet vom Autohaus Keller in Bruchsal -Heidelsheim, der Partner für sämtliche Automodelle, freuen durfte. Die Torjägerkanone sicherte sich einmal mehr Marco Kastner vom siegreichen Obergrombacher Team, der insgesamt achtmal ins Schwarze traf und sein Teamkollege Martin Lenzner wurde wie im Vorjahr zum besten Torhüter gewählt. Andreas Koch vom FV Ubstadt erhielt die Auszeichnung zum besten Spieler des Turniers  und der Preis für den ältesten Spieler des Turniers ging an den Torhüter des FVS Sulzfeld Manfred Scheffel, der es bald auf stolze 62 Jahre bringt. Die Fairplay-Wertung gewann die Mannschaft des PSV Karlsruhe.  

Unser abschließender Dank geht neben dem Wirtschaftspersonal auch an die beiden Schiedsrichter Mustapha Quertani und Sukinthan Navaneethakrishnan, die es nicht immer leicht hatten,  ihre Sache aber richtig gut machten. Lediglich die Zuschauerresonanz ließ bei diesem Event doch etwas zu wünschen übrig.

Kommentare sind geschlossen.