Überraschungscoup gegen bisherigen Tabellenführer! FC 07 Heidelsheim – FC Español Karlsruhe 2:1 (1:0):

Es ist wohl die Überraschung des 19. Spieltags in der Landesliga Mittelbaden. Mit einem 2:1 (1:0) Heimsieg gegen den FC Español Karlsruhe konnte der FC 07 Heidelsheim den bisherigen Tabellenführer von der Spitze verdrängen und sorgte damit für reichlich Spannung an der Tabellenspitze, da die vier Erstplatzierten nun vorerst einmal noch enger zusammengerückt sind. Gleichzeitig bestätigte die Truppe um Trainer Mirko Schneider ihre tolle Form nach der Winterpause, denn hier war man in allen drei Begegnungen siegreich. Eigentlich schade, dass die Vorrunde nicht so erfolgreich lief.

Die Gastgeber hatten sich gegen den offensivstarken Ligaprimus schon etwas ausgerechnet und wollten den favorisierten Gästen aus einer gesicherten Abwehr mit einer kontrollierten Offensive ein Bein stellen. Die Karlsruher hatten in einer ersten Halbzeit ohne größere Höhepunkte zwar ein optisches Übergewicht zu verzeichnen und spielten bis zum Sechszehner auch recht gefällig, doch wirkten sie meist etwas zu verspielt. Die diszipliniert zu Werke gehenden und hervorragend eingestellten Heidelsheimer hielten jedoch kämpferisch voll dagegen, so dass Español praktisch nicht einmal  zwingend in den Strafraum kam. In der 24. Minute war Erich Strobel zur Stelle und besorgte den vielumjubelten Führungstreffer für den FCH. Ein Freistoß aus der eigenen Hälfte von Kapitän Barth verlängerte Manuel Zutavern mit dem Kopf und Strobel bugsierte den Ball aus der Drehung im Stile eines Torjägers gegen die Laufrichtung von FCE-Keeper Tomislav Paterfai zum 1:0 Halbzeitstand.

Im 2. Durchgang war dann richtig Musik drin in der Partie und nach 54 Minuten hätte es eigentlich schon 3:0 für die Gastgeber stehen können, aber zunächst verzog Mehmet Bozkurt (51.) nach einem schönen Zuspiel von Enes Karamanli aus aussichtsreicher Position und wenig später Strobel nach einer tollen Körpertäuschung, als Gästekapitän Agit Basibüyük im Rasen hängen blieb. Dem Goalgetter versprang aber leider völlig freistehend die Kugel im letzten Moment, so dass sie weit über dem Querbalken landete. Es sollte jedoch nicht mehr allzu lange dauern, bis das erlösende 2:0 fiel. Nach einem beherzten Antritt von Bozkurt wusste sich Alexander Simmance im Strafraum nur noch mit einem Rempler zu helfen und den berechtigen Strafstoß verwandelte Strobel mit Saisontreffer Nr. 15, wenn auch mit etwas Mühe, denn Peterfai hatte noch die Hände dran. Español antwortete nun mit wütenden Angriffen, versuchte es aber immer wieder nach dem gleichen Muster, nämlich mit hohen Bällen auf die beiden großgewachsenen Manuel Morilla Morito und Pablo Valencia Rivada im Sturmzentrum. Die Lufthoheit gehörte fortan zwar den robusten Gästen, die jedoch ihre sich bietenden guten Kopfballchancen durch Valencia Rivada, Morilla Morito sowie Juan Carlos Delgado Machado nicht nutzen konnten. Da musste schon FCH-Abwehrspieler Dirk Maier nachhelfen, der in der 79. Minute nach einer Flanke von José Tijeras Martinez, welcher in der 72. Minute einen Freistoß über die Mauer hinweg nur knapp neben den Pfosten setzte, das Spielgerät unglücklich vom 11m Punkt aus ins eigene Tor zum 1:2 Anschlusstreffer köpfte. Eine spannende Schlussphase, in der Gästespieler José David Casado Garcia (88.) wegen Reklamierens die gelb-rote Karte zu sehen bekam, war also eingeleitet, in der die Heidelsheimer leidenschaftlich mit vereinten Kräften verteidigten, mit Ausnahme eines gefährlichen 30m-Freistoßes von Bozkurt (87.) allerdings nach vorne  kaum mehr Entlastung brachten. Das Abwehrbollwerk hielt aber bis zum Schlusspfiff und Dank einer geschlossenen Mannschaftsleistung war der Überraschungscoup gegen die Spanier nach 96 Minuten endlich in trockenen Tüchern.

Mannschaftsaufstellung FC 07 Heidelsheim:
Zeyrek, Bortnikov, Wolf, Zutavern, E. Karamanli (90. + 1 Y. Karamanli), Strobel, Martines (74. Zesinger), Nagel, D. Maier, Bozkurt (90 + 3. März), Barth

Mannschaftsaufstellung FC Español Karlsruhe:
Peterfai, Morilla Morito, Sol, Basibüyük (64. Cetinkaya), Casado Garcia, Valencia Rivada, Tijeras Martinez, Esch (46. Simmance), Stoltz, Sedeño González, Delgado Machado

Torfolge: 1:0 Erich Strobel (24.), 2:0 Erich Strobel (62., Foulelfmeter), 2:1 Dirk Maier (79., Eigentor)

Schiedsrichter: Christopher Funk aus Eppelheim mit seinen beiden Assistenten Christopher Hepp und Simon Richter

Zuschauer: 120

Kommentare sind geschlossen.