3. Niederlage in Folge für die Zweite! TSV 1898 Wiesental – FC 07 Heidelsheim II 3:0 n(1:0):

Nach der 3. Niederlage in Folge rücken die gefährdeten Regionen für die 2. Mannschaft des FC 07 Heidelsheim leider immer näher und es muss nun dringend etwas passieren, sonst droht wirklich noch ein überraschendes Abrutschen auf einen der beiden Abstiegsplätze. Die ersten 45 Minuten verliefen noch weitestgehend ausgeglichen und die Szenerie spielte sich meist im Mittelfeld ab, wo sich beide Kontrahenten gegenseitig neutralisierten, so dass es nur zu wenigen Torraumszenen kam. Es lief bereits die 2. Minute der Nachspielzeit, als Wiesental dann doch noch etwas überraschend mit 1:0 in Führung gehen konnte. Dominik Doll verlor leider in der Vorwärtsbewegung etwas zu einfach den Ball und der junge Gastgeberspielertrainer Tim Ronecker hatte über rechts plötzlich freie Bahn. Dennis Gül, der zu diesem Zeitpunkt leider nicht seine angestammte Linksverteidigerposition besetzte, sondern sich zu weit vorne aufhielt, hechelte zwar noch hinterher und versuchte noch irgendwie einzugreifen, doch dabei holte er Ronecker im Strafraum unsanft von den Beinen. Die logische Folge war ein Strafstoß, den Ronecker selbst verwandelte und da Gül zuvor bereits gelb verwarnt war, musste er noch vor dem Pausenpfiff mit der Ampelkarte vorzeitig unter die Dusche.

Als dann auch noch Sturmführer Doll kurz nach Wiederbeginn wegen Verletzung den Platz verlassen musste schwanden die Hoffnungen auf zumindest einen Zähler natürlich immer mehr, zumal Wiesental fortan in Überzahl geschickt seine Räume ausnutzte. Nach 63 Minuten erhöhte Lukas Leitz aus kurzer Distanz völlig freistehend per Kopf auf 2:0 und die endgültige Entscheidung zum 3:0 Endstand besorgte Robin Köhler (70.) mit einem schön herausgespielten Treffer. Heidelsheim hatte dem nichts mehr entgegen zu setzen und nähert sich nach der 3. Niederlage in Folge immer weiter den Abstiegsplätzen. Das Bemühen war zwar nicht zu übersehen, doch reicht dies im Moment leider nicht mehr aus. Die Gutknecht-Truppe blieb auch in Wiesental einmal mehr vieles schuldig und hatte während der gesamten 90 Minuten nicht eine nennenswerte Torchance zu verzeichnen. Deutlich zu wenig, um wieder in die Erfolgsspur zu kommen, um wieder ins gesicherte Tabellenmittelfeld vorzurücken. Beim Stadtderby am kommenden Sonntag zuhause gegen den SV 62 Bruchsal muss es daher unbedingt eine positive Reaktion geben und zwar mit deutlich mehr Disziplin, wie sie zuletzt an den Tag gelegt wurde.

Mannschaftaufstellung FC 07 Heidelsheim 2:
Brenz, Müller, Rommel (78. Vukelja), Cicak (67. Koch), Bayir, Nagel, Baumeister, Doll (50. Demirci), Gül, Pavlikov (75. Huber), Gutknecht

Torfolge: 1:0 Tim Ronecker (45. + 2, Foulelfmeter), 2:0 Lukas Leitz (63.), 3:0 Robin Köhler (70.)

Kommentare sind geschlossen.