FC Flehingen II – FC 07 Heidelsheim II 2:6 (0:3):

Im 5. Anlauf konnte die nach dem Abstieg in die Kreisklasse A völlig verjüngte und neuformierte 2. Mannschaft des FC 07 Heidelsheim endlich ihr erstes Erfolgserlebnis verbuchen. Nur zu Beginn hatten die Gäste mit dem kompromisslos zu Werke gehenden B-Ligisten etwas Probleme, denn hier waren die Mannen um Trainer Eugen Seibert überhaupt noch nicht in der Partie und man musste dadurch den Gastgebern die Initiative überlassen. Mit der ersten FCH-Chance brach jedoch Felix Kurz (23.) den Bann und Heidelsheim bekam fortan ein deutliches Übergewicht. Immer wieder wurden die Offensivaktionen wunderschön über die Außenpositionen vorgetragen und noch vor der Halbzeit konnten Dominik Doll (30.) und Maximilian Löchner (38.) auf 3:0 erhöhen.
Das 0:4 ging wiederum auf das Konto von Doll (52.), ehe Alaa Belal (55.) für Flehingen auf 1:4 verkürzte. Daniel Zöller (75.) stellte aber den alten Abstand wieder her, ehe Serkan Kablan (79.) zwischenzeitlich noch einmal Ergebniskosmetik betreiben konnte. Den Schlusspunkt für spielfreudige Heidelsheimer zum 2:6 Endstand setzte bei heftigem Regen erneut Zöller kurz vor Spielende.

Kommentare sind geschlossen.