2. Mannschaft ebenfalls auf verlorenem Posten! FC 07 Heidelsheim 2 – FC Neibsheim 2:5 (0:1)

Die Euphorie nach einem überaus gelungenen Saisonstart scheint bei unserer 2. Mannschaft leider etwas verloren gegangen zu sein, denn nach einer deutlichen 2:5 (0:1)-Heimniederlage gegen einen zuletzt extrem im Aufwind befindlichen FC Neibsheim findet sich Truppe um FCH-Trainer Eugen Seibert zwischenzeitlich nur noch im Tabellenmittelfeld der Kreisklasse A wieder. Mit dem buchstäblich allerletzten Aufgebot musste die Heidelsheimer in diese schwierige Begegnung gehen, doch auch die Gäste konnten nicht in Bestbesetzung antreten. Obwohl Neibsheim besser ins Spiel kamen auch die Gastgeber zu vereinzelten Möglchkeiten, doch so richtig zwingend waren diese nicht. Schon früh geriet Heidelsheim mit 1:0 in Rückstand, als sich der kleinste auf dem Platz, Bedirhan Meral (13.) nach einem Freistoß nahe der Eckfahne von Giuseppe Brancato im Zentrum geschickt löste, sich im entscheidenden Moment auf den langen Pfosten absetzte und von dort ungehindert aus kürzester Entfernung einköpfen konnte. Nach einem tollen Solo über den halben Platz hatte Meral nach 28 Minuten sogar die Möglichkeit, auf 2:0 zu erhöhen, aber ihm fehlte dann beim Abschluss die nötige Kraft. Kalt erwischt wurden die Einheimischen gleich zu

Beginn des 2. Durchgangs, als in der Defensive die Zuordnung nicht stimmte und David Bacher (47.) im Anschluss an eine Ecke die kurzzeitige Verwirrung mit dem 2:0 bestrafte. Erwähnenswert wäre hierzu jedoch die Fairplay Aktion von FCH-Spieler Dennis Rommel, der zuvor zugab, den Ball als letzter berührt zu haben, nachdem der Referee zunächst auf Abstoß entschieden hatte. Fast hätte Philipp Schneider nach 54 Minuten auf 3:0 erhöht, doch mit einem tollen Reflex konnte FCH-Torhüter Athanasios Xanthos den Ball gerade noch so gegen den Querbalken lenken. Spannend wurde es wieder nach 61 Minuten, als FCH-Kapitän Pascal Baumeister eine Flanke des agilen Alexander Schweinberger zum 1:2 Anschlusstreffer einköpfte. Doch die Freude währte nicht allzu lange, denn acht Minuten später stellte der schon früh für den verletzten Meral eingewechselte Chouaibou Tankah Mouiche aus abseitsverdächtiger Position den alten Abstand wieder her. Noch einmal kämpften sich die Einheimischen heran, als nach 79 Minuten ein wunderschöner 22m-Freistoß spitzer Winkel von Schweinberger unhaltbar im kurzen Tordreieck einschlug, ehe erneut Chouaibou Tankah Mouiche die Hoffnungen des FCH zumindest auf einen Teilerfolg endgültig zunichtemachte. Zunächst profitierte er von einem Geschenk von Xanthos, der leichtfertig den Ball vertändelte, so dass Tankah Mouiche alleine ins verwaiste Tor laufen konnte und in der ersten Minuteder Nachspielzeit traf er aus allerdings klarster Abseitsposition noch einmal und machte mit dem 5:2 endgültig den Deckel drauf, ehe Rinaz Khalil nach einem Alleingang mit dem Schlusspfiff noch einmal die Möglichkeit zur Resultatsverbesserung hatte. Am Ende war der Sieg des FC Neibsheim zwar verdient, fiel jedoch mindestens um einen Treffer zu hoch aus.

Die Zuschauer sahen zumindest in den zweiten 45 Minuten eine intensiv geführte Partie mit bissigen Zweikämpfen und teilweise wurde es sogar etwas hektisch und turbulent. Doch es blieb bei wenigen Nicklichkeiten, so dass Schiedsrichter Patrick Spranz das Spiel einigermaßen glimpflich über die Bühne brachte.

Mannschaftsaufstellung FC 07 Heidelsheim 2:

Xanthos, Lichtner, Rommel (70. Seibert), Vukelja, Kracker, Gül, Schweinberger, Baumeister, M. Maier, Janjic (56. Huber), Khalil

Torfolge:
0:1 Bedirhan Meral (13.), 0:2 David Bacher (47.), 1:2 Pascal Baumeister (61.), 1:3 Chouaibou Tankah
Mouiche (69.), 2:3 Alexander Schweinberger (79.), 2:4 Chouaibou Tankah Mouiche (84.), 2:5 Chouaibou Tankah Mouiche (90. + 1)

Kommentare sind geschlossen.