2. Mannschaft dagegen zurück in der Erfolgsspur! FzG Münzesheim – FC 07 Heidelsheim II 0:1 (0:1)

Nach zuletzt zwei deutlichen Niederlagen in Folge konnte die 2. Mannschaft des FC 07 Heidelsheim dank einer tollen kämpferischen Leistung mit einem etwas glücklichen, jedoch nicht ganz unverdienten 1:0 (1:0)- Auswärtssieg bei der FzG Münzesheim ihren zwischenzeitlichen Abwärtstrend stoppen und sich vorübergehend wieder auf den 6. Tabellenplatz verbessern.

In der 1. Halbzeit bestimmten die Gäste noch weitestgehend die Szenerie und kamen auch zu einer Mehrzahl an Torchancen. Bereits nach 90 Sekunden verpasste Alexander Schweinberger aus sechs Metern die frühe Gästeführung, als FzG-Torhüter Marcus Bihn hervorragend reagieren konnte und nach einer Hereingabe von Pascal Baumeister zielte Rinaz Khalil nur knapp daneben. Auf kuriose Art und Weise fiel nach genau einer Viertelstunde der spielentscheidende Treffer, denn Marco Smiatek überwand seinen eigenen Torhüter mit einer verunglückten Rückgabe aus nahezu 30 Metern über Bihn hinweg. Keine drei Minuten bot sich Selim Sari schon die Möglichkeit, auf 2:0 zu erhöhen, aber er scheiterte mit einem an ihm selbst verschuldeten Foulelfmeter. Bei einem 20m-Schuss von Dennis Rommel (21.) war erneut der gut aufgelegte Bihn zur Stelle und kurz vor dem Halbzeitpfiff klärte ein Münzesheimer auf der Linie gegen Khalil. Dazwischen lag eine Großchance für die Freizeitgestalter, als Dominik Hubbuch (34.) im Fünfmeterraum völlig freistehend ausrutsche. Nach genau einer halben Stunde hatte schon Santino Kaiser eine gute Möglichkeit ausgelassen.

In den zweite 45 Minuten war dann von Heidelsheim aber nicht mehr allzu viel zu sehen und die robuste Truppe um den ehemaligen Heidelsheimer Andreas Macelski als Spielertrainer kam, auch bedingt durch verletzungsbedingte Ausfälle auf Seiten des FCH, immer stärker auf. Die Gäste brachten nach vorne fortan nur noch wenig Entlastung und der durchaus mögliche Ausgleich lag ein ums andere Mal in der Luft. Kaiser (50.) zielte aus der Distanz nur knapp über den Querbalken und acht Minuten später musste FCH-Torhüter Athanasios Xanthos, der später verletzt ausschied, schon sein ganzes Können aufbieten, sonst wäre wohl der 1:1 Ausgleich gefallen. Smiatek wollte wohl sein Missgeschick mit dem Eigentor in Hälfte eins wieder gutmachen, scheiterte aber nach 78 Minuten mit dem Kopf und 10 Minuten vor Spielende war der inzwischen für Xanthos eingewechselte Samuel Ochs bei einer FzG-Doppelchance gleich zweimal zur Stelle und rettete seiner Truppe somit den etwas überraschenden Auswärtserfolg.

Mannschaftsaufstellung FC 07 Heidelsheim 2:
Xanthos (75. Ochs), Rommel, Gül, Schweinberger (69. Deniz), Baumeister, Sari, M. Maier, Akyildiz, Huber, Cordier (33. Lichtner), Khalil (78. Vukelja)

Torfolge: 0:1 Marco Smiatek (15., Eigentor)

Kommentare sind geschlossen.