in einem sehr gut besetzten AH-Turnier des FV 1912 Wiesental wurden wir durch eine kontinuierliche Steigerung im Verlaufe des Turnieres verdientermaßen Sieger. Teilnehmer waren 5 Mannschaften aus der Hard (Wiesental, Kirrlach, Rheinsheim, Kronau und Neulussheim) und der FC Heidelsheim. In der Vorrunde spielte jeder gegen jeden. Das erste Spiel, gegen die in der Vorrunde souveräne Mannschaft aus Kirrlach, wurde mit 0 : 2 verloren. Es war wie schon so häufig, ein verschlafener Auftakt. Im zweiten Spiel ging es dann gegen den Gastgeber aus Wiesental. Dieses Spiel konnten wir von Anfang an dominieren und gewannen das Spiel 5 : 0. (Torschützen: Chris Dres 1; Ionut Dracea 2; Matthias Barth 1 und Egi Müller 1) Im dritten Spiel standen wir der Auswahl aus Kronau gegenüber. Es ging bei diesem ausgeglichenen Spiel hin und her. Wir konnten 2-mal vorlegen, doch die Kronauer glichen jeweils aus, so dass am Ende ein 2 : 2 als Ergebnis stand. (Torschützen: Matthias Barth und Andi Zutavern).  Das vierte Spiel gegen Rheinsheim war sehr körperbetont wir gingen zwar mit 1 : 0 in Führung, kassierten dann aber sofort den Ausgleich. Nach ca. 10 Minuten konnten wir eine schöne Kombination zum 2 : 1 nutzen. Doch kurz vor Schluss mussten wir durch einen unnötigen Fehler den Ausgleich schlucken. (Torschütze: Matthias Barth 2) Im letzten Vorrundenspiel gegen Neulussheim dominierten wir das Spiel und kamen zu einem ungefährdeten 5 : 0 Sieg! Damit war die Halbfinal Teilnahme perfekt! (Torschützen: Chris Dres; Matthias Barth; Egi Müller; Andi Zutavern und Andi Zesinger) Damit kam es zu folgenden Halbfinal parungen.

Platz 1 Vorrunde FC Kirrlach gegen Platz 4 Vorrunde VFR Kronau und
Platz 2 Vorrunde FC Heidelsheim gegen Platz 3 Vorrunde VFR Rheinsheim.

Das erste Halbfinale gewann der VFR Kronau etwas überraschend mit 1 : 0 gegen Kirrlach. Im zweiten Halbfinale bekamen wir es wieder mit den sehr robusten Rheinsheimer zu tun, nach einem etwas verhaltenen Beginn konnten wir nach ca. 6 Minuten durch Ionut Dracea in Führung gehen, nach ca. 8 Minuten erhöhten wir auf 2 : 0 durch Andres Zesinger. Kurz danach wurden die Rheinsheimer durch eine Undiszipliniertheit mit einem Platzverweis und einer 2 Minutenstrafe belegt. Diesen Vorteil konnten wir zu einem weiteren Treffer durch Ionut Dracea nutzen. Endstand 3 : 0 und Finale!!

Das Finale war hart um gekämpft und durch eine nicht nachvollziehbare 2 Minuten Strafe gegen uns, sehr spannend. Das Spiel begann mit einer schnellen Führung durch eine schöne Einzelleistung von Chris Dres. Anschließend konnten die Kronauer einen Ihrer, bis zu diesem Zeitpunkt, seltenen Angriffe erfolgreich zum 1 : 1 nutzen und anschließend sogar mit 2 : 1 in Führung gehen. Kurze Zeit später erzielten wir durch eine tolle Kombination den Ausgleich. Torschütze Matthias Barth. Ca. 1. Minute später konnte wiederum Matthias Barth einen schönen Spielzug zum 3 : 2 verwerten. 3. Minuten vor Schluss bekamen wir die erwähnte 2 Minuten Strafe, das war zum denkbar ungünstigsten Zeitpunkt! Doch verteidigten wir in Unterzahl sehr geschickt und schlossen einen blitzsauberen Konter, zum 4 : 2 ab. Ionut Dracea ging bei einem Pass eines Kronauer Spielers im richtigen Moment dazwischen und bediente unseren Torschützen Chris Dres mustergültig. Damit war die Moral von Kronau gebrochen und wir ließen uns den Sieg nicht mehr nehmen.

Vor und nach der Siegerehrung wurde natürlich ausgiebig gefeiert!

Es spielten: Thomas Baumeister (Tor), Chris Dres (4), Ionut Dracea (4), Matthias Barth (7), Egi Müller (2), Andi Zutavern (2), Andi Zesinger (2), Silviu Sasu

Kommentare sind geschlossen.