Am vergangenen Freitag standen in Neibsheim die Kreismeisterschaften für Ü40-Mannschaften im Großfeld statt. Da wir im Vorfeld zuwenig eigene Spieler hatten, gingen wir kurzfristig mit dem FC Weiher als Spielgemeinschaft an den Start. Im ersten Spiel trafen wir auf die Gastgeber aus Neibsheim, die eine SG mit Bauerbach bildete. In einem einseitigen Spiel kamen wir nicht über ein torloses 0:0 hinaus, obwohl wir einige klare Chancen hatten, die aber leider nicht verwerten konnten. Im zweiten Spiel kam es dann zur Auflage des Vorjahresfinales mit der SG Mingolsheim/Wiesental. Nach gutem Beginn mussten wir den ersten Gegentreffer hinnehmen. Kurz darauf erzielten wir aber den Ausgleich. Hans-Frieder Hermann war für diesen verantwortlich, als er aus dem Gewühl per Drehschuss traf. Vorausgegangen war eine tolle Einzelleistung von Andreas Emmerich, einem Spieler aus Weiher. Leider unterliefen uns in der Defensive anschließend noch zwei individuelle Fehler, so dass wir am Ende mit 1:3 den Kürzeren zogen. Im dritten Spiel standen wir dann dem TSV Rettigheim gegenüber. Gegen die recht junge Mannschaft aus Rettigheim gingen wir zunächst in Führung. Sascha Brandenburger setzte sich über rechts durch und seine Flanke donnerte erneut Hans-Frieder Hermann aus kurzer Distanz unter die Latte. Leider konnten wir die Führung nicht bis zum Schluss halten, und Rettigheim traf zu einem insgesamt gerechten 1:1-Unentschieden.

Am Ende wurden wir Dritter, was durchaus als Erfolg zu werten ist, hatten wir doch mit Abstand die älteste Mannschaft am Start. Auch waren wir an der Theke konditionell stärker als alle Gegner, was das Ganze zu einem schönen Abend machte.

Kommentare sind geschlossen.